1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Olsberg

"Mörderisches" Spiel

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Fußballdamen des SV Thülen kämpfen am Samstag, 28. April, gegen die Elf des 1. FC Criminale.
Die Fußballdamen des SV Thülen kämpfen am Samstag, 28. April, gegen die Elf des 1. FC Criminale.

Für die Fußballdamen des SV Thülen steht am Samstag, 28. April, ein außergewöhnliches und "mörderisch" spannendes Fußballspiel auf dem Programm. Um 14.30 Uhr startet im Hochsauerlandstadion in Olsberg die Partie gegen den 1. FC Criminale.

Dieses Mal geht es nicht um Meisterschaftspunkte oder das Weiterkommen im Pokal. Auch treten sie nicht einer reiner Damenmannschaft gegenüber, sondern vielmehr einer Vereinigung deutschsprachiger Krimiautor/Innen - der Krimielf des Syndikats.

Das kompromisslose Motto des 1. FC Criminale lautet: "An uns kommt entweder der Ball vorbei oder der Gegner. Aber niemals beide." Kein Verein wird von seinen Gegner so geliebt und seinen Fans so gefürchtet wie der Ballmordverein des Syndikats. Tödliche Pässe sind sein Handwerk, Killerinstinkt ist eine Frage der Ehre. Doch davon wollen sich die "Thülener Teufel" natürlich nicht abschrecken lassen. Die Landesliga-Kickerinnen waren die erste Wahl von Georg Scheuerlein vom Kulturamt des HSK als es darum ging, einen attraktiven und bekannten Gegner für die Krimi-Elf zu finden.

Für die SVT-Damen war es natürlich keine Frage, die Zusage zu geben und somit ein Teil der Criminale 2012 im HSK zu sein.

Für das Fußball-Highlight gab es vom HSK und Sponsor Sparkasse Hochsauerland sogar extra "Criminale"-Trikots für die Elf vom Thülener Scheid.

Das besondere Fußball-Ereignis, bei dem der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen soll, findet im Hochsauerlandstadion in Olsberg statt. Anstoß ist um 14.30 Uhr.

Die Kickerinnen von Trainer Werner Ekrod hatten Erbarmen mit den Freizeit-Kickern und haben sich somit auf eine Spielzeit von 2 x 30 Minuten geeinigt. Der Eintritt ist für alle Krimi- und Fußballfans frei.

Auch interessant

Kommentare