Ein bunter Narrenkäfig

Olsberger Jecken feiern bei großer NOK-Prunksitzung bis spät in die Nacht

+
Die Showeinlagen bei der großen NOK-Prunksitzung sorgten für reichlich Karnevalsstimmung.

Olsberg – Die Närrische Olsberger Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß 2005 (NOK) hatte am Samstagabend zur jährlichen traditionellen Prunksitzung eingeladen, die gleichzeitig die 15-jährige Jubiläumsfeier beinhaltete.

Dieser Aufforderung waren zahlreiche bunt und einfallsreich kostümierte Narren und Närrinnen aus Olsberg und Umgebung gefolgt. Getreu dem diesjährigen Motto „Original Olsberger Karnevalsprinz“ ließen es die Jecken dann in der farbenfroh und festlich dekorierten Konzerthalle auch so richtig laut krachen. 

Direkt nach dem Einmarsch von Elferrat, der Junioren- und Seniorengarde, der Kinderprinzessin und dem Jubelprinz ging es energiegeladen los. Nach der offiziellen Begrüßung aller Gäste startete Sitzungspräsident Christopher Strake souverän wie eh und je mit viel Witz und Humor das abwechslungsreiche Karnevalsprogramm, dass sich aus Showtänzen, Sketchen sowie Büttenreden zusammensetzte und für jeden etwas zu bieten hatte. 

Die Regentenschaft der Olsberger Karnevalsgesellschaft hat Prinz Chris I. mit seiner Prinzessin Vanessa inne.

Nach der bravourösen Einfahrt des echten Olsberger Karnevalsprinzen Prinz Chris I. aus dem Hause Neumann mit seiner Prinzessin Vanessa stieg das Stimmungsbarometer sofort so richtig steil an. Mit seiner Regentschaft setzt das neue Oberhaupt der NOK nun die närrische Familientradition fort, denn bereits vor 15 Jahren führte sein Vater Manfred zusammen mit seiner Ehefrau Sabine die närrische Gesellschaft an. Bei der Ordensverleihung wurden dann folgend Jubelprinz Andreas I. (Weller) für 25 Jahre, Prinz Timo I. (Gerke) als auch Kinderprinzessin Jana I. (Grauer) mit ihren Insignien ausgezeichnet. 

Solomariechen Jill Kemp holte dann vollends das Publikum von seinen Plätzen. Mit ihrer sportlichen Einlage, die aus Tanz gepaart mit akrobatischen Elementen wie Salto, Überschlag und Bogengang bestand, katapultierte sie die gute Laune endgültig in den Zenit. Standing Ovatins, laute Jubelrufe und Zugaben waren das Resultat ihrer atemberaubenden Darbietung. 

Etwas ruhiger, aber nicht weniger lustig ging es zu, als Prinz Chris I. sich selbst als Metzgersau aber überaus charmant betitelte. In seiner Prinzenrede gab er dann gleich mit viel Schalk und Humor seinen Lebenslauf zum Besten. 

Nach dem energiegeladenen Tanz der Seniorengarde überzeugten dann die Giersker Schrappnells mit ihrer Bühnenaudienz beim Gynäkologen. Während Frau Niggemann (Ulrike) ihrer fülligen Kollegin Frau Schulte (Katja) entgegen giftete: „Der Trend geht weg vom Zirkuszelt. So wie man sich füttert, so wiegt man“, erklärte diese, dass sie bereits am Ende des Periodensystems angekommen sei. 

Nach dem lustigen und narrensicheren Programm wurde anschließend noch bis spät in die Nacht gefeiert, geschunkelt, gesungen und gelacht.

Große Prunksitzung der Närrischen Olsberger Karnevalsgesellschaft Blau-Weiß

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare