Geöffnete Geschäfte und kulinarische Angebote

Olsberger Kneippfest lädt zum Informieren und Mitmachen ein

Beim Olsberger Kneippfest kommen kleine und große Besucher auf ihre Kosten.

Olsberg/Bigge - Die einstige Philosophie von Sebastian Kneipp ist in Olsberg, Deutschlands zweitältestem Kneipp-Kurort, inzwischen allgegenwärtig. Kein Wunder also, dass auch die Fachwelt Olsberg dem Begründer der Kneipp-Theorie nicht nur ein Denkmal in Form von 36 Nachbildungen gesetzt, sondern ihn erneut als Namensgeber für den dritten Aktionssonntag in diesem Jahr auserwählt hat.

Das ihm zu Ehren veranstaltete Kneippfest findet am Sonntag, 8. September, in Olsberg und Bigge statt und hält neben zahlreichen Infoständen zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Prävention und Wohlbefinden viele tolle Aktionen und allerlei kulinarische Köstlichkeiten für die Besucher bereit. Darüber hinaus laden die vielfach inhabergeführten Geschäfte und Boutiquen zwischen 13 und 18 Uhr zu einem entspannten Einkaufsbummel ein.

Auch in diesem Jahr freuen sich die Organisatoren wieder über die Unterstützung der Olsberger Kneipp-Animateure, die den Besuchern an diesem Tag den Kneipp-Gedanken näherbringen möchten – und zwar nicht nur in Form von Tipps zum kerngesunden Wassertreten, sondern indem man am „Tretbecken für einen Tag“ vor „Haus Bathen“ gleich selbst aktiv werden und Kneippen unter fachkundiger Anleitung ausprobieren kann.

Gesundheit im Fokus

Zum Thema Gesundheit und Regeneration präsentiert Kai Quellmalz von der gleichnamigen Olsberger Physiotherapiepraxis an seinem Infostand die innovative Matrix-Rhythmus-Therapie, mit der Erkrankungen des Bewegungssystems wie Rückenschmerzen, Muskelverhärtungen, Tennisarm oder Fersensporndurch Mikrozirkulation deutlich verbessert werden können. Betroffene können diesen oder ähnlichen Beschwerden gleich am Aktionstag zu Leibe rücken und die neue Schwingungstherapie für fünf Minuten gratis testen. Außerdem kann man sich hier ausgiebig bei einem Gläschen Sekt über die übrigen Therapieangebote und Behandlungsmethoden der Praxis informieren.

Lokale Gesundheitsanbieter wie die Physiotherapie Quellmalz führen moderne Behandlungsmethoden vor.


Daneben bietet Carsten Nagel allen Interessierten bioenergetische Kurztests an. Mit der Rönn-Vitalanalyse ist messbar, mit wie viel Energie Organe, Bindegewebe und Stoffwechsel versorgt werden. Schwachstellen können somit frühzeitig aufgedeckt werden – lange bevor die ersten Symptome auftreten. Alle Besucher, die gerne herausfinden möchten, wie viel Energie in den eigenen Systemen fließt, sind am Informationsstand willkommen.

Mit von der Partie ist erstmals auch der Olsberger Imkerverein, der den Interessenten unter anderem einen Einblick in die Bienenhaltung gibt und selbst hergestellte Produkte wie Honig, Propolis und Lippenpflegestifte zum Verkauf anbietet. Daneben können die Besucher ein kleines Bienenvolk bewundern.

Während sich die Erwachsenen auf die Suche nach dem neuen Lieblingsoutfit machen, in Ruhe durch den Ort schlendern oder ihre Durchblutung beim Wassertreten anregen, können es sich die kleineres Besucher getrost im Buchladen von Inke Hees gemütlich machen. Das Team von Käpt’n Book lädt alle kleinen und großen „Findus und Pettersson“-Fans ab drei Jahren zu einer ganz besonderen Bilderbuch-Vorführung des brandneuen Bilderbuches „Schau mal, was ich kann, Pettersson!“ ein. Die Lesung mit den eindrucksvollen Illustrationen von Sven Nordqvist wird mit ganz viel Herzblut und Liebe zum Detail inszeniert, beginnt um 15 Uhr und ist natürlich kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Die kleinen Besucher dürfen sich auf eine spannende Lesung bei Käpt’n Book freuen.

Wer lieber selber aktiv werden möchte, hat auf der spektakulären Hüpfburg die Gelegenheit dazu. Nach reichlich Auspowern laden die örtlichen Vereine, Lebensmittelläden und Gastronomiebetriebe zu ausgiebigem Schlemmen ein. Frische Waffeln und Crêpes, gebratene Champignons, leckere Pommes sowie herzhaften Würstchen, Rehsteaks und Wildschweinbratwürste vom Holzkohlegrill runden das kulinarische Flair ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare