1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Olsberg

Orden verliehen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ordenverleihung in Ostwig: (v. li.) Adjutant Klaus Odenthal, Ehrenoberst Franz Bültmann, Gerhard Valentin, Jürgen Gahler, Stefan Lira, Jürgen Schmücker, Michael Busch und Hauptmann Franz-Josef Niggemann.
Ordenverleihung in Ostwig: (v. li.) Adjutant Klaus Odenthal, Ehrenoberst Franz Bültmann, Gerhard Valentin, Jürgen Gahler, Stefan Lira, Jürgen Schmücker, Michael Busch und Hauptmann Franz-Josef Niggemann.

Die Jubilarehrungen beim Schützenfest in Ostwig waren gekennzeichnet von der Verleihung einer stattlichen Anzahl Orden des Sauerländer Schützenbundes, darunter die Ernennung eines Schützenbruders zum Ehrenoberst.

Mit dem Orden für Verdienste wurden ausgezeichnet: Stefan Lira (Fahnenoffizier, zehn Jahre im Vorstand. Lira, 2010 Schützenkönig). Jürgen Schmücker (Fahnenoffizier, zehn Jahre im Vorstand und 2007 Schützenkönig) und Michael Busch (Hallenbeirat, zehn Jahre im Vorstand).

Mit dem Orden für besondere Verdienste wurde Jürgen Gahler ausgezeichnet. Das Hallenbeirats-Mitglied ist seit 20 Jahren im Vorstand und setzt sich seit dieser Zeit für den Erhalt der Schützenhalle ein. Überall wo Malerarbeiten notwendig sind, ist Gahler sofort zur Stelle.

Den Wappenteller des SSB erhielt Gerhard Valentin. Valentin war 18 Jahre im Vorstand und musste krankheitsbedingt sein Amt als Seniorenfähnrich niederlegen. Gerhard Valentin war einer der Gründungsmitglieder der Schießsportabteilung, 1968 war er Vizekönig und 1978 Schützenkönig. Weiterhin war er mehrere Jahre Hauptzugführer und Königspräsident von 2001 bis 2011. Das alljährliche Königstreffen wurde auch von ihm ins Leben gerufen. Von 2003 bis 2006 war Valentin Träger der Gemeindestandarte.

Über 50 Jahre im Schützenvorstand

Eine besondere Ehrung wurde dem Ehrenmajor Franz Bültmann zu teil. Nachdem die Laudatio von Hubert Schröder, Ehrenbrudermeister der St. Anna Schützenbruderschaft Nuttlar und langjähriger Wegbegleiter von Franz Bültmann, vorgetragen wurde, ernannte der Hauptmann Franz-Josef Niggemann mit sofortiger Wirkung Franz Bültmann zum Ehrenoberst der Ostwiger Schützenbruderschaft.

Franz Bültmann ist über 50 Jahre im Vorstand. 1958 war er Vizekönig und 1983 Schützenkönig. Von 1961 bis 1964 Zugführer, 1965 bis 1969 Adjutant, 1969 bis 1993 Hauptmann und von 1993 bis 2012 Ehrenmajor. Weiterhin war er auch mehrere Jahre im Kreisvorstand des KSB Meschede tätig. 1970 war Bültmann Hauptorganisator des Kreisschützenfestes in Ostwig.

Der Orden für hervorragende Verdienste um das Schützenwesen wurde ihm bereits 1993 verliehen. Franz Bültmann hat sich in all den Jahren sehr für die Bruderschaft eingesetzt.

Auch interessant

Kommentare