Platz für Allerkleinste

"Öffentlich zugängliche Wickeleinrichtungen oder Stillecken ermöglichen es Eltern, mit kleinen Kindern entspannt unterwegs zu sein", weiß die Olsberger Familienmanagerin Jutta Maas-Osterfeld. Das soll Eltern bald auch in Olsberg zuteil werden.

Denn das Olsberger Familienbüro geht in die "Wickelraumoffensive". Für das Familienportal auf der Internet-Seite www.olsberg.de soll eine Übersicht über alle Wickel- und Stillmöglichkeiten entstehen, die im Stadtgebiet öffentlich zugänglich sind. Olsberg sei eine familienfreundliche Stadt - "und zur Familienfreundlichkeit zählt auch, die Ansprüche der Allerkleinsten ernstnehmen zu können."

Die Familienmanagerin ruft deshalb alle Familien, Bürger, Geschäftsleute und öffentlichen Einrichtungen auf, dem Familienbüro unter Tel.: 0 29 62/98 22 07 oder per E-Mail an jutta.maas-osterfeld@olsberg.de alle öffentlich zugänglichen Wickel- oder auch Stillmöglichkeiten im Stadtgebiet mitzuteilen. Zum einen soll die Übersicht im Olsberger Familienportal eingestellt werden. Und zum anderen werden die Orte auch unter www.daipa.de im Internet präsentiert.

Jutta Maas-Osterfeld: "Das Projekt daipa.de ist der bislang einmalige Versuch, öffentlich zugängliche Wickelräume und Stillecken in Deutschland und anderen Ländern zusammenzutragen und als kostenlose Information für Familien bereitzustellen." Der Vorteil: Die Daten sind zum Beispiel auch über Handy abrufbar. Ganz besonders möchte Jutta Maas-Osterfeld aber alle Geschäftsleute, Cafés, Hotels und öffentliche Einrichtungen anregen, Wickel- oder gar Stillmöglichkeiten zu schaffen.

Olsberg ist mit gutem Beispiel vorangegangen: Im Haus des Gastes existiert eine gut ausgestattete Wickeleinrichtung, die montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr und samstags von 9.30 bis 12.30 Uhr kostenlos benutzt werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare