Polizei kann Unfallflucht schnell klären

Olsberg. Zwei Autos streiften sich am Montag um 13.05 Uhr am Langerberg. Der Unfallverursacher flüchtete. Wenig später wird er angetrunken und ohne Führerschein von der Polizei gefunden.

Im Bereich einer Spitzkehre auf der Kreisstraße 15 kam der 41-jährige Unfallverursacher auf die Gegenfahrbahn und rammte das in Richtung Altenbüren fahrende Auto eines 45-jährigen Mannes aus Münster. Der 41-jährige Mann aus Bad Wünnenberg setzte seine Fahrt in Richtung Olsberg fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. 

Bei dem Zusammenstoß verlor der Unfallverursacher mehrere Fahrzeugteile. Hierdurch konnte die Polizei gezielt nach einem weißen VW fahnden. Durch den Olsberger Bezirksdienst konnte das Auto schließlich im Bereich Assinghausen angetroffen werden. In dem beschädigten Auto saß der 41-jährige Unfallverursacher. Wie die Polizei berichtete, trank der Mann Bier und konnte keinen gültigen Führerschein vorlegen. Dem Mann wurde in der Polizeiwache Brilon eine Blutprobe entnommen. Sein Fahrzeug stellte die Polizei sicher. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von etwa 23.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare