Teilnehmer gestalten einen Gottesdienst

Posaunen-Workshop

Prof. Christian Sprenger erarbeitet mit den Teilnehmern des Workshops ein musikalisches Programm für den Bläsergottesdienst.

Ein Bläsergottesdienst findet am Sonntag, 17. November, um 14 Uhr in der Martin-Luther-Kirche in Olsberg statt. Dieser wird von dem Posaunenchor, der im Rahmen des ersten Sauerländer Posaunenchor-Workshops gebildet wird, umrahmt.

Der Hochsauerlandkreis veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Posaunenchor Olsberg erstmals im Rahmen vom Sauerland-Herbst einen solchen Workshop.

Etwa 75 Musiker aus ganz NRW und dem angrenzenden Waldecker Land treffen sich am Samstag, um unter Anleitung von Prof. Christian Sprenger einen Posaunenchor zu bilden und gemeinsam zu musizieren. Prof. Sprenger gründete das Blechbläser-Ensemble „genesis brass“, für das er sowohl als künstlerischer Leiter als auch als Arrangeur und Komponist tätig ist. Aufgrund der positiven Resonanz auf die CD „Hymnus – Lutheran Chorale Fantasies“, vor allem aus Posaunenchören, betätigt sich Christian Sprenger vermehrt auch als Arrangeur und Komponist im Bereich der Posaunenchormusik. Seit dem Frühjahr 2010 ist Christian Sprenger Professor für Posaune an der Hochschule „Franz Liszt“ in Weimar.

Das Ergebnis des Workshops wird allen Interessierten im dem Bläsergottesdienst am 17. November präsentiert.

Weitere Informationen zum Sauerland Herbst gibt es online unter: www.sauerland-herbst.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare