Fünf Sauerländer machen sich in England für den Arbeitsmarkt fit

Praktikum mit Handicap

Betreuerinnen, Projektleiterin und Teilnehmer tauschten sich über die Erfahrungen aus. Foto: Nicole Berlinger

Julia Mertens, Pascal Steglich, Juliane Axtmann, Daniel Riedel und Sabine Brüggemann erfuhren jetzt, wie es ist, trotz Handicap „very british“ zu leben und zu arbeiten.

Denn sie haben am IdA-Projekt (Integration durch Austausch) „move on“ teilgenommen und waren für sieben Wochen in Plymouth/England.

Nach einem einwöchigen Intensivsprachkurs mit Zertifizierung ging es für weitere sechs Wochen in englische Betriebe, um die Teilnehmer bei der Integration in den ersten Arbeitsmarkt zu unterstützen. Die Praktikanten wurden in Gastfamilien untergebracht. Da dort teilweise auch Studenten aus anderen Ländern untergebracht waren, verbesserte man so nebenbei auch sein Englisch. „Die Menschen in England sind alle sehr hilfsbereit und freundlich, Behinderte erhalten größten Respekt und viel Aufmerksamkeit“, erzählt Juliane. Dass Behinderte in Großbritannien gut auf ein eigenständiges Leben vorbereitet werden, kann auch Sabine bestätigen. Die Arbeit als Physiotherapeutin dort hat ihr so gut gefallen, dass sie sich nun in England bewirbt.

Doch die fünf Teilnehmer waren nicht nur zum Arbeiten auf der Insel. An den Wochenenden standen viele Ausflüge mit ihren beiden Betreuerinnen Katharina Mezger und Rianne Bartmann an. Am meisten begeisterte die englische Hauptstadt London. Während die Attraktionen Big Ben oder Westminster Abbey besichtigt wurden, stellte die Gruppe immer wieder fest, wie sehr man sich auf Gäste mit Handicap spezialisiert hat. So gab es viele abgesenkte Bordsteinkanten, reichlich Behindertentoiletten und sie wurden stets mit einem herzlichen Lächeln begrüßt. Das Fazit dieser Zeit fasste Sabine in einen Satz aus Goethes „Faust“ zusammen: „Hier bin ich Mensch, ich darf ich’s sein.“

Neben diesem Projekt in England werden Auslandsaufenthalte in Italien (Ferrara) und Österreich realisiert. Schon in anderthalb Wochen startet eine neue Gruppe in die sechswöchige Vorbereitungsphase für einen Aufenthalt in Wien.

Mehr Info unter www.ida.de sowie www.moveo-gmbh.de. (Von Nicole Berlinger, olsberg@sauerlandkurier.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare