Lesenacht im Josefsheim in der fünften Runde

Prominente lesen vor

Die Lesenacht im Josefsheim ist ein Tipp für Literaturfreunde. Die Veranstalter hoffen am 17. September auf ähnlich viele Gäste wie bei der Lesenacht im vergangenen Jahr.

Ein erstes kleines Jubiläum feiert die Lesenacht im Josefsheim in diesem Monat. Am Dienstag, 17. September, gibt es im Café Sonnenblick die fünfte Auflage des Literaturabends, diesmal unter dem Motto „Herbst-Lese“.

Dabei werden wieder Prominente aus der Region ihre aktuellen Lieblingsbücher vorstellen.

Zugesagt haben Radio-Moderatorin Alexa Schröder, Inke Hees, Inhaberin der Olsberger Buchhandlung „Käpt’n Book“, und Michael Klaucke, Leiter der Volkshochschule Brilon – Marsberg – Olsberg. Jeder der drei prominenten Gäste wird zwei seiner Lieblingsbücher empfehlen und daraus vorlesen. Welche Bücher das sind, wird noch nicht verraten. „Die Zuhörer dürfen sich auf eine bunte literarische Mischung und auf den einen oder anderen Literaturtipp für die kommenden, länger werdenden Herbstabende freuen“, verspricht Mitorganisator Björn Kölber, Seelsorger im Josefsheim. Passend zum herbstlichen Motto serviert die Hauswirtschaft des Josefsheims Zwiebelkuchen und Federweißer.

Veranstaltet wird die Lesenacht vom Josefsheim Bigge und der Buchhandlung „Käpt’n Book“.

Seit der Premiere im November 2010 hat sie sich zu einem echten Tipp für Literaturfreunde in Olsberg und Umgebung entwickelt. Bürgermeister Wolfgang Fischer und Ehrenbürgermeister Elmar Reuter waren seitdem schon als Vorleser zu Gast, ebenso der katholische Pfarrer Richard Steilmann und sein evangelischer Kollege Burkhard Krieger, die Leiterin der Stadtbücherei Olsberg, Petra Böhler-Winterberg und Radio-Moderatorin Nicola Collas. „Bei der vierten Lesenacht im vergangenen Jahr konnten wir rund 80 Zuhörerinnen und Zuhörer begrüßen. Das Café Sonnenblick war voll“, erinnert sich Björn Kölber und hofft, dass die „kleine Jubiläumsausgabe“ nun wieder ähnlich viele Interessierte ins Josefseim locken wird.

Die fünfte Lesenacht am Dienstag, 17. September, im Café Sonnenblick beginnt um 19 Uhr. Alle Interessierten sind dazu eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare