Büttenkracher, Sketche und Tänze

Riesenstimmung: Brauker Narren rockten die Halle

Die Prinzengarde ließ in Bruchhausen die „Mädels“ durch die Lüfte fliegen.

Bruchhausen. Die Begeisterung der Brauker Narren war riesig, als am Samstag der große Einmarsch zur großen Prunksitzung des Karnevalvereins „Brauker Helau“ begann. Nach der Begrüßung durch die Sitzungspräsidentin, Christine Schubert, begrüßte auch das Prinzenpaar Prinz Böjrn I. und Prinzessin Helena I. (Stuhldreher) die Narrenschar.

Die Aktiven hatten wieder ein spritziges Programm, das mit feurigen Einlagen und Glanzlichtern nur so gespickt war, auf die Beine gestellt. Schlag auf Schlag folgten dann Büttenkracher, Sketche und Tänze.

Gleich zu Beginn brachte „Et Mariellsche“ mit ihrem Rocko mit Familiengeschichten aus dem alltäglichen Leben das Publikum zum Toben. Was im Dorf so alles passiert ist, wurde durch Friedhelm und dem Pastor alias Thomas und Michael Steinrücken im Beichtstuhl zum Besten gegeben. In diesem Jahr trat erstmals wieder ein Solo-Mariechen auf. Alena Schörmann begeisterte mit ihrem Tanz. Mit welchen Schwierigkeiten man im Kino kämpfen muss, zeigte der Bigger Gastauftritt und brachten so manchen Narren zum Lachen.

Der Überraschungsauftritt der PGR heizten dem Publikum und besonders der Prinzessin ordentlich ein und brachten alle außer Rand und Band.

Bei den Tänzen glänzten mal wieder die Funkengarden. Einen ganz besonderen Applaus erhielt die Jugendfunkengarde, die im zweiten Jahr bereits eine außerordentliche Leistung auf die Bühne brachte. Die Prinzengarde ließ die „Mädels“ durch die Lüfte fliegen.

Seniorenshowtanz und Männerballett

Sie sorgten dafür, dass so manches Mal der Atem angehalten wurde und waren Riesen-Applaus wert. Einen tollen Auftritt zeigte die Juniorenshowtanzgruppe mit dem Thema „Hast du schon mal einen Regenbogen in schwarz-weiß gesehen?“. Die Seniorenshowtanzgruppe verzauberte das Publikum mit ihrem Tanz „Irish Folk“ und war ein toller Augenschmaus. Zum Schluss ließ das Männerballett mit ihrem Tanz „Ducktailes“ das Publikum vollends Kopf stehen.

Weiter standen Ehrungen auf dem Programm. Geehrt wurden langjährige Tänzerinnen des Vereins sowie Jens Mund, Wilfried Wiegelmann und Gerd Herrmann als 25-jähriges Dreigestirn. Silke Rüther als 25 Jährige Prinzessin, Hans-Georg und Rita Rüther als 10-jähriges Jubelprinzenpaar, sowie Moritz Steinrücken und Lauren Busch als 10-jähriges Jubelkinderprinzenpaar.

Im Finale rockten Roland Kaiser und Maite Kelly (Marc und Christiane Steinrücken) mit „Warum hast du nicht nein gesagt?“ und Cordula Grün (Fußgruppe im Rosenmontagszug) mit „Cordula Grün“ die Bühne. Im Anschluss wurde bis in die frühen Morgenstunden zu den flotten Rhythmen der Live-Band „Magic Flair“ getanzt und geschunkelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare