1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Olsberg

Sängerwerbung steht beim MGV Cäcilia im Vordergrund

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Zeitgenössische Chorliteratur auf dem Probenplan für 2008

Bigge. (SK)

Mit einem Appell an die Mitglieder, neue und vor allem auch jüngere Sänger zu werben, hat der erste Vorsitzende, Gerhard Kieseheuer, die Generalversammlung des MGV "Cäcilia" Bigge eröffnet. Dies sollte in den kommenden Monaten die primäre Aufgabe des Vorstandes, aber auch jedes einzelnen Sängers sein.In seinem Jahresbericht ging der erste Vorsitzende nochmals auf die Auftritte und sonstigen Aktivitäten des vergangenen Sängerjahres ein. Das Mitwirken bei den Weihnachtskonzerten in St. Martin Bigge und in St. Jacobus Winterberg waren die absoluten Höhepunkte, was den musikalischen Bereich des Jahres 2007 anbelangt.

Die Sängerfahrt nach Bonn mit einem Empfang im Rathaus durch den "gebürtigen Bigger" und heutigen Bürgermeister der Stadt Bonn, Peter Finger, sowie ein anschließender Besuch im "Haus der Geschichte" bildeten den geselligen Höhepunkt.

Chorleiter Edgar Wallhorn zeigte sich in seinem Bericht mit den gezeigten Leistungen bei öffentlichen Auftritten im Großen und Ganzen zufrieden. Sein Wunsch wäre jedoch, dass die wöchentlichen Chorproben noch regelmäßiger besucht würden. Für das Jahr 2008 ist bereits mit Zielrichtung auf ein für 2009 geplantes Konzert die Neueinstudierung der Lieder "Gute Nacht Freunde" und "Die Diplomatenjagd" von Reinhard May geplant. Dass bei den Chorproben auch andere Lieder aus dem Repertoire zur Wiederholung kommen, versteht sich selbstverständlich am Rande.

Das für November 2008 geplante Konzert in der Schützenhalle wurde wegen Terminüberschneidung auf das Frühjahr 2009 verlegt. Aber auch so wird der Chor im Laufe des Jahres mehrfach Gelegenheit haben, seine Übungsarbeit auch nach außen zu dokumentieren. Hauptziel der Probenarbeit wird es sein, bereits frühzeitig die gesanglichen Grundlagen für das geplante Konzert im kommenden Jahr zu schaffen. Die Vorstandswahlen haben in der Zusammensetzung des Vorstands keine Änderung gegenüber dem Vorjahr ergeben, da der erste Vorsitzende Gerhard Kieseheuer, der erste Kassierer Ulrich Herbst, der erste Schriftführer Peter Maubach und der erste Notenwart Werner Hennecke von der Versammlung wiedergewählt wurden.

Auch interessant

Kommentare