Neuer Song für den Ballermann

"Ein Haus am Hühnerfrikasee": Schäfer Heinrich dreht neues Musikvideo im Sauerland

+
„Ein Haus am Hühnerfrikasee“: Kultschäfer Heinrich lädt im Video zu seinem neuen Lied Freunde und Bekannte in die neu erstandene Villa am See ein. Gedreht wurden die Szenen in Olsberg.

Olsberg. Hohe Prominenz hatte sich in Olsberg im Hotel am See zum Videodreh eingefunden. Kein geringerer als Kultschäfer Heinrich war mit seinem Team angereist, um seinem neuen Song „Ein Haus am Hühnerfrikasee“ auch bildlich den richtigen Rahmen zu verleihen.

„In meinem neuen Lied muss mal was kommen, was anders läuft. Der Song geht am Ballermann richtig ab. Letzte Woche haben wir ihn auf Mallorca vorgestellt und die Jungs sind so abgegangen, dass sie ihre Hühnerbrüste gezeigt haben“, freute sich Schäfer Heinrich über seinen ersten Erfolg auf der Insel.

Bekannt wurde der 52-jährige Landwirt, der seine Schafe während seiner Spanienaufenthalte immer in der Obhut von Freunden lässt, durch die Doku-Soap „Bauer sucht Frau“. 

Der 52-jährige Landwirt wurde bekannt durch die Doku-Soap „Bauer sucht Frau“.

Darum geht es in Song und Video

In dem Video zu seinem neuen Lied lädt er gemeinsam mit seiner Gattin (Marion Möhlich) Freunde und Bekannte in die neu erstandene Villa am See ein, um mal so richtig vor allen zu protzen. Eigens für diesen besonderen Tag wurden daher ein Koch und eine Kellnerin eingestellt, um dem ganzen Rahmen praktisch die „Krone“ aufzusetzen. Beide hoffen an dem sonnigen Tag insgeheim auf neidische Blicke und Reaktionen. Doch nicht alles läuft nach Plan. Das Personal ist gänzlich ungeeignet, sorgt für peinliche Situationen und im Essen findet sich sogar eine „schmackhafte“ Hühnerfeder.

„Die Location hier am See ist atemberaubend. Wir drehen mit einer Drohne, sind mal im großen Wohnraum, mal unten am See oder auf der Terrasse“, so Eventfotograf Ingmar Hunzelder. „Ein großer Dank an die Gastgeber, die das möglich gemacht haben. Das wird ein tolles Video zu dem neuen Lied von Schäfer Heinrich ,Ein Haus am Hühnerfrikasee’.“

Hier gibt es bewegte Bilder vom Videodreh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare