Sie schrieb Fechtgeschichte

Sie hat ein großes Stück Fechtgeschichte in Olsberg geschrieben: Almut Wandmacher (Mitte).

Ein Urgestein der Olsberger Fechtabteilung des TSV Bigge-Olsberg wurde jetzt bei der Generalversammlung verabschiedet. Trainerin Almut Wandmacher übergab ihre Schüler an ihren ehemaligen Schüler Dominik Gebauer. Außerdem stellte Sportwartin Susanne Caspari die neuen Termine vor.

Neben den üblichen Turnierterminen wies sie auf die eigenen Clubmeisterschaften im Juni hin. Diese werden, wie schon 2008, in der Briloner Kreissporthalle ausgetragen. Grund für die Verlegung von Olsberg nach Brilon ist die Neugestaltung des Olsberger Schwimmbades, die keinerlei Eigenbewirtung geladenener Vereine mehr zulässt.

Des Weiteren gibt es im Jahresplan der Olsberger Fechtabteilung für die Mitglieder wieder Reisepläne. Die Schüler gehen auf Lamatour in Hoppecke, die Jugendlichen mit dem Kanu auf die Lahn und für die Älteren geht es noch einmal nach Prag.

Zusätzlich zu den üblichen Trainingstagen hat die Fechtabteilung im 14-tägigen Rhythmus für die Mitglieder den Freitag in der Grundschule Wiemeringhausen und sonntags Fechten für Erwachsene, auch für Interessierte, in der Sporthalle der Schule an der Ruhraue im Programm. Termine können im Internet unter www.tsv-bigge-olsberg.de entnommen werden.

Abteilungsleiter Holger Philipp und Sportwartin Susanne Caspari wurden einstimmig wiedergewählt und leiten die nächsten beiden Jahre die Geschicke der Fechtabteilung. Zwei neu geschaffene Ämter — Zeug- beziehungsweise Waffenwart — wurden ebenfalls besetzt. Künftig kümmert sich um die technische Ausrüstung Frank Backwinkel und die Pflege und Kontrolle der Fechtkleidung nimmt Annett Swietek in ihre Hände. Personelle Veränderungen gab es im Trainingsbereich, Dominik Gebauer, der 2008 seinen Trainerschein erwarb, übernahm die Gruppe der Schüler.

Dafür verabschiedete Holger Philipp die langjährige Trainerin und Mitbegründerin des Fechtvereins Almut Wandmacher, die sich schon seit längerer Zeit vom aktiven Fechtsport zurückgezogen hatte und jetzt auch ihre Trainertätigkeit beendete. Sie gründete 1996 zusammen mit Susanne Caspari die Fechtabteilung. In all den Jahren war es für sie oberste Priorität, den jungen und manchmal auch schon älteren Fechtern die akkurate Fechthaltung, eine gute Technik bei der Klingenführung und auch ein bisschen Disziplin zu vermitteln.

Als Kassiererin bleibt sie dem Verein erhalten und ist auch bereit, hin und wieder mal einzuspringen. Holger Philipp dankte mit einer kurzweiligen Laudatio Almut Wandmacher, die ein großes Stück Fechtgeschichte für die Olsberger Fechtabteilung mitgeschrieben hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare