Mittelfeldspieler wird in Assinghausen König

Schuss verwandelt

Das neue Königspaar Marco Dommach und Laura Bücker präsentierten sich dem Schützenvolk im Festzug. Foto: Ulrich Brings

Marco Dommach ist neuer Schützenkönig der Schützenbruderschaft St. Liborius Assinghausen.

Schon nach 25 Minuten und mit dem 162. Schuss setzte sich der 20-jährige Tischler am vergangenen Montag gegen Franz Lange, Christof Grosser und Stefan Wahle im Kampf um die Königswürde durch. Seine Königin ist die 25-jährige Sozial-Versicherungs-Fachangestellte Laura Bücker. Die Eltern der Königin, Achim und Petra Bücker, feiern nächstes Jahr ihr 25-jähriges Königsjubiläum. Die Krone und das Zepter sicherte sich Jens Essfeld, den Apfel schoss Oliver Haaben.

Am Spätnachmittag zeigte sich im Festzug das neue Königspaar. Und da Marco Dommach beim FC Assinghausen/Wiemeringhausen/Wulmeringhausen in der Kreisliga A Fußball spielt, ließen es sich seine Mannschaftskollegen nicht nehmen, im Festzug mit zu marschieren. (Von Ulrich Brings, olsberg@sauerlandkurier.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare