„Gemeinschaft ist klasse“

Sekundarschüler absolvieren Sozialkompetenz-Training

+
Die Klasse 6b der Sekundarschule Olsberg-Bestwig beim Sozialkompetenztraining.

Olsberg/Bestwig – „Wir bilden ein gutes Team“, war das Fazit der Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b am Olsberger Hauptstandort der Sekundarschule Olsberg-Bestwig. Sie haben an einem dreitägigen Sozialkompetenztraining teilgenommen.

Auf dem Stundenplan standen dabei Soziales Lernen sowie die Stärkung der Kooperations- und Konfliktfähigkeit. Eine der Herausforderungen: Team-, Einzel- und Gruppenaufgaben mussten bewältigt werden. Die ersten zwei Tage fanden im Jugendhaus Olsberg sowie den umliegenden Wald- und Wiesenflächen statt, an dritten Tag durfte das Erlernte in Eversberg umgesetzt werden. 

Das erlebnispädagogische Angebot dort regte die Schüler dazu an, sich auf neue, ungewohnte Situationen einzulassen. Gleichzeitig konnten sie persönliche Stärken und Schwächen realistisch einschätzen und sich so in die Gruppe einbringen, wie sie sind. Dadurch erkannten sie, dass es auch in der Schule vor allem auf Teamwork, Zusammenhalt und die Einhaltung von Regeln ankommt. 

„Das Sozialkompetenztraining hat zu einem wichtigen Lernerfolg geführt – und den Zusammenhalt in der Klasse nachhaltig gefördert“, so Schulsozialarbeiterin Svenja Brachhaus. Ein weiterer positiver Aspekt war, dass die Jugendlichen gleichzeitig das Jugendhaus in Olsberg und dessen Angebote für ihre Freizeitaktivitäten kennenlernen konnten. 

Finanziert und veranstaltet wurde das Sozialkompetenztraining durch das Kreisjugendamt des Hochsauerlandkreises in Zusammenarbeit mit dem Verein „Offene Jugendarbeit Olsberg e.V.“ (Jugendhaus Olsberg, Jan Schott), der Seilschaft Arnsberg sowie Schulsozialarbeiterin Svenja Brachhaus und der Klassenlehrerin Kerstin Stappert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare