Konstante Leistungen

Siebenmal auf dem Treppchen: TSV Bigge-Olsberg erfolgreich bei den Gaumeisterschaften

+
Sina Stanke, Paula Hilbert und Pia Gnad (v.l.) standen bei den Gaumeisterschaften ganz oben auf dem Treppchen.

Bigge/Olsberg – Kräftig abgesahnt haben die Mädchen vom TSV Bigge-Olsberg bei den diesjährigen Gaumeisterschaften. Insgesamt siebenmal standen die Leistungsturnerinnen auf dem Treppchen, davon dreimal gleich auf dem heiß begehrten ersten Platz.

Pünktlich wie auf allen Wettkämpfen gingen die 34 Turnerinnen aus den vier Vereinen TV Brilon, TV Jahn Fröndenberg, dem TSV Bigge-Olsberg sowie dem TV Belecke in der Ballspielhalle des Aqua Olsberg nach der Kampfrichterbesprechung an die Geräte, um ihr Können in der Leistungsklasse zwei (LK2) und Leistungsklasse vier (LK4) unter Beweis zu stellen. 

Für die besten Turnerinnen im Sauerländer Turngau galt es fünf Wochen vor den Weihnachtsferien noch einmal zu zeigen, dass sich das kräftezehrende Training in den letzten Wochen bezahlt gemacht hat. In olympischer Reihenfolge wurden an den vier Geräten Spannbarren/Reck, Schwebebalken, Boden und Sprungtisch die bis aufs Detail ausgearbeiteten Küren den Kampfgerichten präsentiert. Dabei war es besonders wichtig, Salti, Flickflacks oder auch Überschläge punktgenau zu stehen, eine gestreckte und gespannte Körperhaltung zu zeigen als auch mit dem entsprechenden Ausdruck die Kampfrichter zu überzeugen. 

Nach zweieinhalb Stunden, der Wettkampf verlief unter optimalen Bedingungen, standen dann auch die neuen bzw. alten Gaumeisterinnen fest. Alle zwölf Leistungsturnerinnen des TSV Bigge-Olsberg konnten mit guten Ergebnissen punkten. Pia Gnad (47,9 Punkte) als auch Sina Stanke (46,1 Punkte) siegten souverän in ihrer Altersklasse bei den älteren „Damen“. 

Im Jahrgang 06/07 erturnte sich Emely Goldhorn mit 45,7 Punkten Platz zwei und Sarah Normann mit 40,8 Punkten Platz fünf. Lorina Schmidtke musste verletzungsbedingt frühzeitig ausscheiden. Den ersten Platz auf dem Siegertreppchen belegte in der Altersklasse 08/09 Paula Hilbert mit 44,5 Punkten, die mit ihrer Bodenkür nicht nur das Kampfgericht begeisterte. Platz drei ging mit 44,1 Punkten an Sina Niggemann, Platz sieben mit 43,8 Punkten an Aimee Wetzel und Platz acht mit 42 Punkten an Laura Normann. 

Bei den kleinen Turnflöhen im Jahrgang 10/11 stand Joane Wetzel mit 40,4 Punkten auf dem zweiten Siegerpodest und Ida Regeniter mit 39,4 Punkten auf Platz drei. Den fünften Platz mit 38,6 Punkten belegte Jette Scheer. 

Für die Leistungsturnerinnen des TSV Bigge-Olsberg bedeuteten die Gaumeisterschaften 2019 gute Ergebnisse, konstante Leistungen als auch die Bestätigung immer noch federführend im Gau zu agieren. Trotzdem heißt es jetzt fleißig weiter zu trainieren und sich intensiv auf den Relegationswettkampf Anfang Dezember vorbereiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare