Motto „Team Deutschland“

Skiclub Olsberg veranstaltete Trainingslager in Winterberg

+
An den gelben Leibchen war der Nachwuchs des Skiclub Olsberg bei der Kompaktwoche in Winterberg gut zu erkennen.

Olsberg/Winterberg. „Zwischen den Tagen“ fand zum wiederholten Mal die Kompaktwoche der Skischule des Skiclub Olsberg im Skikarussell Winterberg statt; dieses Jahr unter dem Motto „Team Deutschland“. Insgesamt nahmen 70 Skischüler am Trainingslager des „Team Deutschlands“ teil und verbrachten zusammen mit 30 Skilehrern und Nachwuchsskilehrern vier erlebnisreiche Skitage im Hochsauerland.

Zahlreiche Eltern schlossen sich dem Auftakt an, so dass insgesamt 160 Skibegeisterte des Skiclubs in die Wintersaison 2018/2019 starteten. Unter anderem eroberten Pinguine, die erstmals auf den Skiern standen, geübte Eisbären und fortgeschrittene Huskys die Winterberger Pisten. In insgesamt zehn Gruppen trainierten die Skilehrer mit den Pistenflitzern „Pizza“ und „Pommes“, fuhren zusammen durch den „Zauberwald“, segelten mit dem „Piratenschiff“, schulten sie im aktiven Anstehen und fegten gemeinsam auf der Kante die schwarzen Abfahrten hinunter. Im gesamten Skigebiet waren die „gelben Leibchen“ des Skiclub zu erkennen. Am letzten Tag ging es für das „Team Deutschland“ zurück in die Vergangenenheit: Weil ein Zubringerlift ausfiell, ging es wie früher mit den Skiern auf den Schultern zu Fuß die Piste hinauf. „Vor allem stand aber das Team im Vordergrund. Egal welche Aufgabe zu übernehmen war, es war immer eine helfende Hand zur Stelle. Sei es auf der Piste, beim Skier tragen, während der Mittagspause oder bei der Essens- und Getränkeausgabe“, so der Skiclub.

Am Ende bekam jeder Pistenflitzer eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am Trainingslager. An den kommenden Sonntagen haben die Kinder wie gewohnt im Rahmen der „normalen“ Skischule des Skiclubs die Möglichkeit, ihr Können weiter zu vertiefen und auszubauen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare