1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Olsberg

Spaß soll bleiben

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein ehrgeiziges Projekt hat sich das Kunstrasenorganisationsteam vorgenommen.
Ein ehrgeiziges Projekt hat sich das Kunstrasenorganisationsteam vorgenommen.

Zum ersten Heimspiel des TuS 02 Bruchhausen in der neuen Saison gegen den TuS Oeventrop 2 (2:0) kamen am vergangenen Sonntagnachmittag circa 200 Besucher, um das neuformierte Team mit Trainer Freddy Quebbemann zu unterstützen. Bei strahlendem Sonnenschein war dies auch der geeignete Rahmen, um den Fans das ehrgeizige Projekt "Sportplatzneubau inklusive Kunstrasen" vorzustellen.

Ein ganz wichtiger Eckpfeiler zur Finanzierung eines solchen Projektes ist der symbolische Verkauf von circa acht Quadratmeter großen Parzellen, in die die neue Sportanlage aufgeteilt ist. Zur großen Freude des Kunstrasenorganisationsteams konnten bereits knapp 50 Stück dieses neuen "Grüns" verkauft werden. Die Unterstützung der Fans, Bruchhauser Bürger und den heimischen Unternehmen ist natürlich Grundvoraussetzung, um die in die Jahre gekommene Anlage, bis spätestens 2014, durch eine zeitgemäße und attraktive neue Sportanlage auf einem soliden Fundament zu ersetzen.

Vor allem für die Kinder und Jugendlichen der Dorfgemeinschaft ist es enorm wichtig, auch in Zukunft auf eine Anlage zurückgreifen zu können, auf der Spaß, die Bewegung sowie Teamgeist und gelebtes Miteinander an oberster Stelle stehen sollten und ihnen so auf diesem Wege auch für ihre weitere Entwicklung sicher ganz viel Rückenwind verschaffen.

Auch der Breitensport wird auf der neuen Sportanlage nicht zu kurz kommen. Weitere Infos und Ansprechpartner sind zu finden im Internet unter www.kunstrasen-bruchhausen.de oder auch direkt persönlich bei den kommenden Heimspielen.

Auch interessant

Kommentare