1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Olsberg

Spezieller Adventskalender

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Bürgermeister Wolfgang Fischer (links) und Ralf Schmidt, Präsident  des Lions-Clubs Olsberg, werben für den neuen Lions-Adventskalender, mit dessen Erlös das Programm 'Klasse 2000' unterstützt wird.
Bürgermeister Wolfgang Fischer (links) und Ralf Schmidt, Präsident des Lions-Clubs Olsberg, werben für den neuen Lions-Adventskalender, mit dessen Erlös das Programm 'Klasse 2000' unterstützt wird.

"Gutes tun und gewinnen" - dieses Motto ist beim Adventskalender des Lions-Clubs Olsberg Programm. Hinter den 24 Türen des Kalenders warten 54 Gewinne im Gesamtwert von rund 8200 Euro. Die Zahl der Gewinner ist viel größer: Den Erlös aus der Adventskalender-Aktion stiften die Lions für die Kinder- und Jugendförderung in der Region.

In einer Auflage von rund 3000 Exemplaren erscheint der Lions-Adventskalender in diesen Tagen. Mit ihm erleben 54 Preisträger schon in den Wochen vor dem Weihnachtsfest eine Bescherung der besonderen Art. Das Prinzip ist einfach: Ab dem 1. Dezember werden die Gewinnnummern im SauerlandKurier sowie unter www.lionsclub-olsberg.de im Internet bekannt gegeben. Ist diese Nummer mit der Ziffer rechts oben auf der Vorderseite des Kalenders identisch, hat dessen Besitzer gewonnen. Dann bieten Einkaufs- und Wertgutscheine unverwechselbare Erlebnisse in der Region - Hauptpreis ist ein Reisegutschein für 1000 Euro.

Gewinner sind aber auch mehrere hundert Schulkinder an der Velmeder Andreas-Schule, der Bigger St.-Martinus-Grundschule sowie der katholischen Grundschule Winterberg. Hier unterstützt der Lions-Club Olsberg das Programm "Klasse 2000". Damit erfahren die Kinder eine besondere Förderung in den Bereichen Gesundheit, Bewegungsförderung, Suchtvorbeugung und soziale Kompetenz. "Die Reaktionen auf ,Klasse 2000' sind an den Schulen und besonders bei den Kindern begeistert", freuen sich Dr. Christian Ramspott und Michael Nieder vom Lions-Club Olsberg.

Erhältlich ist der Adventskalender ab dem 1. November in Bestwig in der Apotheke Nieder sowie in der Tourist-Information im Bahnhof, in Olsberg in der Buchhandlung "Das Buch" sowie in der "Kleinen Galerie" und in Winterberg in der Touristikzentrale. Der Kalender kostet fünf Euro.

Auch interessant

Kommentare