Sportlerwahl 2008 läuft

Wer den 'Gerd-Winkler-Ehrenpreis' gewinnt, bleibt bis zur Sportgala am 7. März geheim. Im vergangenen Jahr durfte sich Rene Spies vom BSC Winterberg (Zweiter von rechts) über die Auszeichnung freuen, die er durch den stellvertretenden Landrat Rudolf Heinemann (re.) bekam. Mit bei der Ehrung dabei (v.l.): Frank Höhle (Konzerthalle Olsberg), Steffen Tepel, Günter Martin (Vorstand des KSB), Christof Häger (Inhaber Matchpoint).

Die Wahl des Sportlers, der Sportlerin und der Mannschaft des Jahres 2008 hat begonnen. Vonseiten des Kreissportbundes HochSauerland sind in der vergangenen Woche alle Mitgliedsvereine über die Sportlerwahl 2008 informiert worden. Bis zum 24. Januar müssen die Stimmzettel beim KSB eingegangen sein.

Je angefangene 200 Mitglieder der 479 Sportvereine im Hochsauerland gibt es eine Stimme, das sind insgesamt 876 Wahlberechtigte. Weitere 57 Stimmen haben die Stadt- und Gemeindesportverbände, die fünf Fachverbände sowie erstmals alle drei Fußballkreise im HSK. Der Vorstand des Kreissportbundes ist mit 22 Stimmen dabei. Pressevertreter und Sponsoren haben 118 Stimmen. Somit sind insgesamt 1073 Stimmzettel durch den Kreissportbund versandt worden.

Bei der Sportlerwahl 2008 müssen die Stimmberechtigten wie bisher eine Qualifizierung nach Plätzen vornehmen. So erhält laut Stimmzettel Platz 1 fünf Punkte, Platz 2 vier, Platz 3 drei, Platz vier zwei und Platz 5 einen Punkt. In vier Kategorien ist zu wählen. Bei den Damen stehen sechs Sportlerinnen, bei den Herren 16 Sportler zur Wahl. Zwölf Mannschaften präsentieren sich bei der Wahl zur Mannschaft des Jahres 2008. Bei den Kader- beziehungsweise Profisportlern stehen sechs Vorschläge zur Wahl an. Der Beste erhält den "Gerd-Winkler-Ehrenpreis".

Man ist gespannt, wer die Nachfolge von Fußball-Nationalspieler Paul Freier (2002), der Bobpilotin Sandra Kiriasis (2003/2005/2006), der Volleyball-Nationalspielerin Julia Schlecht (2004) und dem Sieger von 2007 Rene Spies antritt.

Alle Vorschläge sowie weitere Infos zu den Sportlern und Mannschaften sind auf der Internetseite www.presse-im-sauerland.de aufgelistet. Das Ergebnis der Sportlerwahl bleibt bis zur Proklamation am Abend des 7. März geheim. In der Konzerthalle Olsberg werden dann die Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften des Jahres 2008 geehrt. Prominente Gäste sind bei den Ehrungen dabei. Die Schirmherrschaft der "HSK-Sportgala" hat wieder der Landrat des HSK, Dr. Karl Schneider, übernommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare