Lesevergnügen trotz Schließung

Leihfristen und Leserausweise in Olsberg pauschal verlängert

+
Ungetrübtes Lesevergnügen trotz Corona: Die Stadtbücherei Olsberg hat die Leihfristen und Leserausweise pauschal verlängert.

Olsberg – Die Stadtbücherei Olsberg ist bis auf Weiteres geschlossen. Dazu erreichen das Büchereiteam gerade viele Fragen. Hier sind alle Informationen zusammengefasst.

Die Leihfristen aller entliehenen Medien sind pauschal zunächst bis zum 28. April verlängert worden. Bis dahin fallen keine Versäumnisgebühren an. Sollte die Schließung länger andauern, werden die Leihfristen weiter angepasst. Leser brauchen nichts weiter zu tun.

Leserausweise, deren Gültigkeit in den nächsten Wochen abläuft, wurden pauschal verlängert. Mit dieser Maßnahme können alle Kunden die Onleihe weiter nutzen.

Für alle, die noch keinen Leserausweis der Stadtbücherei Olsberg haben, aber gerne digitale Medien, also e-books, Hörbücher, Zeitungen und Zeitschriften nutzen möchten, bietet das Bücherei-Team eine Möglichkeit an. ImWeb-OPAC der Stadtbücherei  kann unter dem Reiter „Anmeldung für Onleihe-Kunden“ ein Anmeldeformular heruntergeladen werden. Dieses kann ausgefüllt und mit einer Kopie des Personalausweises an die Bücherei per E-Mail an stadtbuecherei@olsberg.de geschickt werden. Das Büchereiteam teilt dann dem neuen Nutzer die Zugangsdaten per Mail mit. Die Nutzung der Onleihe ist mit einem e-Reader möglich, aber auch mittels einer App mit Tablet oder Smartphone.

Kontakt 

Die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei sind von Dienstag bis Freitag von 10 bis 13 Uhr unter ☎ 0 29 62/97 93 83 zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare