Stark für sich selbst

Dozent und Polizeihauptkomissar Oliver Milhoff.

Junge Menschen stark machen - das will das Familienbüro der Stadt Olsberg. Das neueste Kursangebot nimmt das sogar wörtlich: Familienmanagerin Jutta Maas-Osterfeld und Polizeihauptkommissar Oliver Milhoff laden alle Kinder und Jugendlichen zwischen sechs und 14 Jahren zu einem Workshop-Wochenende mit dem Thema "Selbstbehauptung und Gewaltprävention" ein.

Termin ist am Samstag und Sonntag, 21. und 22. Januar, statt. Ein Schwerpunkt des Workshops liegt darauf, sich bei Konflikten oder bei Bedrohung auch ohne Gewalt durchzusetzen - etwa durch den richtigen Einsatz von Gestik, Mimik und Stimme, mit denen man deutlich machen kann, dass man eben kein "leichtes Opfer" ist. Gleichzeitig stärken sicheres Auftreten und Selbstbehauptung in Konfliktlagen auch das "gesunde Selbstvertrauen" - denn nur wer stark ist, kann auch auf andere stark wirken.

Auf dem Stundenplan des Workshops stehen Themen wie Mobbing oder Gewalt durch Gleichaltrige, aber auch Verhaltensregeln gegenüber Erwachsenen. Auch das Absetzen eines Notrufs wird mit den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern geübt.

Dozent des Wochenendes ist Oliver Milhoff, Polizeihauptkommissar und Dozent für Gewaltprävention. Das Ziel, Gewalt zu vermeiden, stehe dabei im Mittelpunkt. Oliver Milhoff setzt dabei auf die asiatische Selbstverteidigungstechnik Wing Tsun: "Selbstbewusstsein kann nur durch Sicherheit entstehen." Wing Tsun baut auf dem vor-handenen Potenzial der Schüler auf. Nicht Muskelkraft und Kondition sind die Voraus-setzungen, sondern die Bereitschaft, sich auf seinen Körper einzulassen, seine Stärken kennen zu lernen und zu nutzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare