Tänze, Sketche, Showacts

Vorbereitungen zur Bigger Prunksitzung laufen „Hart an der Grenze“

Tänze und Showeinlagen wird es auch dieses Jahr bei der Bigger Prunksitzung am kommenden Samstag, 23. Februar, geben.

Bigge. Die Vorbereitungen zur Bigger Prunksitzung am Samstag, 23. Februar, ab 19.31 Uhr in der Schützenhalle laufen dem Motto entsprechend bereits „Hart an der Grenze“. Ob es den Akteuren rund um die Kolpingsfamilie und Schützenbruderschaft auch in diesem Jahr gelingt, ein buntes Programm aus Tänzen, Showeinlagen, geschliffenen Wortbeiträgen und Sketchen auf die Bühne zu zaubern, davon können sich die Strunzertaler Jecken am besten persönlich überzeugen.

Ersten Hinweisen zufolge wird unter anderem mit viel „Gebrüll und Geschrei“ ein „Mann über Bord“ gehen. Darüber hinaus werden dem Publikum Neuigkeiten aus den Bereichen „Feminismus“ und der „Landlust“ sowie ein „Battle“ der Extraklasse dargeboten.

Natürlich lüftet sich auch das Geheimnis um den neuen „Prinzen von Bigge“. DJ Jörg Schirrey wird mit Karnevalskrachern und aktuellen Chart-Hits bis in die frühen Morgenstunden für beste Party-Stimmung sorgen.

Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Restkarten sind noch bis Freitag, 22. Februar, bei Optik Hennecke sowie an der Abendkasse erhältlich.

Wer wird der neue „Prinz von Bigge“? Das Geheimnis um den Nachfolger von Johannes I. Funke (Mitte) wird bei der Prunksitzung gelüftet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare