Tschechow-Abend

Am 16. Mai live im Alten Kino in Olsberg: Bernd Surholt.

Auf Einladung des KulturRing Olsberg findet am Mittwoch, 16. Mai, ab 20 Uhr im Alten Kino Olsberg ein Tschechow-Abend statt.

"Außerordentlich und faszinierend" fand bereits Thomas Mann die Tschechow-Erzählung "Eine langweilige Geschichte". In der szenischen Umsetzung von Bernd Surholt, Schauspieler, Rezitator und Kabarettist, wird daraus "Alles andere als eine langweilige Geschichte oder: ich würde zu gern sehen, wie dieser Stockfisch mit seiner Frau schläft". In der Tschechow-Erzählung "Eine langweilige Geschichte" resümiert der hoch geehrte, aber tief verbitterte Medizinprofessor Nikolai Stepanowitsch über sein facettenreiches Leben. Gequält von Schlaflosigkeit, Todeserwartung, Überdruss und Langeweile reflektiert er mit scharfem Blick und beißendem Sarkasmus über Alter, Jugend, Eheleben und Beruf und... der Sehnsucht nach dem "wahren Leben". Mit großer schauspielerischer Intensität werden in dem Einpersonenstück der innere Monolog des Nikolai Stepanowitsch und das Hineinschlüpfen in die Rollen der ihn umgebenden Personen kurzweilig und virtuos auf die Bühne gebracht.

Karten für die Veranstaltung gibt es im Vorverkauf bei der Olsberg Touristik, Tel.: 02962/97370 für zwölf Euro (plus VVK) sowie an der Abendkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare