Olsberger Fußball-Stadtmeisterschaft lockt viele Zuschauer

TSV-Senioren holen den Pokal

Bürgermeister Wolfgang Fischer (rechts) ließ es sich nicht nehmen, dem TSV Bigge-Olsberg persönlich den Pokal zu überreichen. Auch der FC Assinghausen/Wiemeringhausen/Wulmeringhausen I und der Erste Vorsitzende des Borussia Wulmeringhausen Jörg Luig (links) gratulierten. Foto: Jörg Leske

Bei den Stadtmeisterschaften 2014 kämpften die Olsberger Vereine am vergangenen Wochenende um den Titel. Ausgerichtet wurde das Hallenfußballturnier von der Borussia Wulmeringhausen, die als kleinster Fußballverein Olsbergs eine rundum gelungene Veranstaltung auf die Beine gestellt hat.

Am Samstag holte sich bei den Senioren der TSV Bigge Olsberg 1 den Pokal, bei den Ü32 der TuS Antfeld, in der Klasse Ü40 gewann der TSV Bigge-Olsberg und in der Klasse A-Junioren siegte der TSV Bigge-Olsberg.

Der zweite Turniertag startete mit der G-Jugend ohne Wertung, danach ging die SG Siedlinghausen/Silbach/Elpe in der F-Jugend siegreich vom Feld, bei den D-Junioren lag der TSV Bigge-Olsberg 1 nach Neun-Meter-Schießen mit 5:4 vorne, in der Klasse E-Jugend hat die SG Siedlinghausen/Silbach/Elpe gewonnen, bei den C-Junioren die JSG Ass./Wie./Wu./Bruch./Eller. 1 und bei den B-Junioren der TSV Bigge Olsberg 1.

Erster Vorsitzender Jörg Luig (Wulmeringhausen) übernahm die Moderation und informierte Spieler und Zuschauer über Torschützen und Spielstände. Für einen fairen Spielbetrieb sorgten die beiden Schiedsrichter Friedhelm Busch und Johannes Bölting. Bei den meist nur acht Minuten dauernden Spielen mit vielen schnellen Aktionen auf dem Feld war besondere Konzentration bei den Schiris gefragt. Trotz des fast frühlingshaften Wetters hat es am Samstag knapp 400, und am Sonntag zwischen 300 und 350 Besucher in die Sporthalle am Aqua Olsberg gezogen, freute sich Luig. Die Veranstalter ziehen ein positives Fazit: „Es herrschte eine tolle Atmosphäre. Alle, die wir gesprochen haben, waren hellauf begeistert.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare