Turniere ausgefochten

Für die Olsberger Fechter standen gleich zwei große Events auf dem Turnierplan. Es galt, in Hessen und in Neheim zu bestehen.

Ein sportlicher Höhepunkt waren die achten offenen Marburger Stadtmeisterschaften, quantitativ eine der größten Fechtveranstaltungen. 250 Teilnehmer aus 26 Fechtvereinen waren dabei, darunter auch Engländer.

Im Herrenflorett der A-Jugend gingen Jonas Bald und Bartlomiej Kontny für die Olsberger Fechtabteilung auf die Planche. Jonas sicherte sich mit Rang drei eine Medaille und auch Bartlomiej kann mit Platz acht zufrieden sein.

Einen schlechten Tag erwischte Kevin Lu, der in Marburg als Degenfechter auftrat. Er verlor einige Gefechtsrunden und musste sich mit Platz fünf begnügen.

Die Olsberger Fechter traten ebenfalls beim TV Neheim an, dem Gastgeber der Landesmeisterschaften. Hier zeigte es sich, dass Westfalen auf einen vielversprechenden Nachwuchs hoffen kann. Auch die Olsberger B-Jugend, mit Kevin Lu, Daniel Kraft, Bartlomiej Kontny sowie Anne Neumann nahmen an diesen Wettkämpfen teil. Die drei Florettfechter Kevin, Daniel und Bartlomiej schieden allerdings bereits in der Vorrunde aus. Sie mussten sich der Übermacht der aus dem Leistungszentrum Burgsteinfurt angetreten Fechter beugen und mit den etwas hinteren Plätzen zufrieden sein.

B-Jugend-Degenfechterin Anne Neumann schied ebenfalls in der Vorrunde aus und belegte am Ende Rang 13. In Arnsberg griff Kevin Lu, eigentlich Florettfechter, wieder einmal zum Degen und belegte in einem mit 33 Teilnehmern besetzten Feld Platz 16.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare