Mehr Glück als Verstand

Auto überschlägt sich auf der B480 - Fahrer hat fast zwei Promille

+
Unfall auf der B480 bei Assinghausen: Ein 35-jähriger Mann überschlug sich mit seinem Auto - er hatte fast zwei Promille. (Symbolbild)

Assinghausen - Mehr Glück als Verstand hatte ein 35-jähriger Autofahrer am Sonntagabend bei Assinghausen: Mit fast zwei Promille hatte der Mann sich hinters Steuer gesetzt und sich dann mit seinem Auto überschlagen. Er blieb unverletzt.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 20.45 Uhr auf der B480 in der Nähe des Olsberger Ortsteils. Der 35-jährige Mann aus Winterberg war demnach mit seinem Auto in Richtung Wiemeringhausen unterwegs. 

"Im Bereich einer Kurve kam das Auto von der Fahrbahn ab und rutschte mehrere Meter durch den Straßengraben. Anschließend überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Dach liegen", schildert die Polizei den Unfallhergang. 

Unfall auf der B480: Führerschein sichergestellt

Der Fahrer habe nach eigenen Angaben einem unbekannten Auto ausweichen müssen. Der Winterberger konnte sich nach dem Unfall laut Polizei unverletzt aus seinem Wagen befreien. 

Bei der Unfallaufnahme schlug den Polizisten eine Alkoholfahne entgegen. Ein Alkoholtest zeigte dann einen Wert von fast zwei Promille. "Aufgrund seiner Alkoholisierung wurde ihm eine Blutprobe entnommen", berichtet die Polizei. Die Beamten stellten seinen Führerschein sichergestellt und leiteten ein Strafverfahren ein. Das Auto des Winterbergers musste abgeschleppt werden. 

Auch am Montagmorgen hat es im Sauerland mehrfach gekracht: In Olpe kollidierten zwei Fahrzeuge beim Abbiegen, eine Person wurde dabei verletzt. Ein Unfall auf dem Zubringer zur A46, bei dem zwei Menschen verletzt wurden, sorgte in Hüsten für Chaos im Berufsverkehr. Auch die Feuerwehr musste in den frühen Morgenstunden ausrücken: In Drolshagen brannte eine Scheune komplett aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare