Peter Rosenfeld kandidiert als Bürgermeister

Ur-Olsberger nominiert

Peter Rosenfeld ist Kandidat der SPD für Olsberg bei der Bürgermeisterwahl.

Der SPD-Stadtverband hat einstimmig Peter Rosenfeld als Kandidat der SPD Olsberg für die Bürgermeisterwahl im Mai 2014 nominiert.

Der 49-jährige Sparkassenfachwirt ist seit 1994 im Rat der Stadt Olsberg politisch aktiv und gewann 2009 in seinem Wahlkreis Gierskopp das Direktmandat. Im selben Jahr wurde Rosenfeld zum zweiten stellvertretenden Bürgermeister gewählt. Der vierfache Vater ist seit 2012 Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Bigge-Olsberg.

In seiner Bewerbungsrede an die Delegierten unterstrich Rosenfeld seinen Wunsch, die Kommunalpolitik wieder näher zu den Bürgern zu bringen und den Bürgerwillen stärker zu respektieren. Wie Rosenfeld erläuterte, habe sich die Kommunalpolitik mittlerweile in vielen Bereichen vom Bürger zu weit entfernt.

Die Zukunftsfähigkeit der Stadt, beginnend mit einer modernen Schulpolitik, ist das Kernthema von Rosenfeld.

Der Vorsitzende des SPD Stadtverbands, Ferdi Wiegelmann, äußerte zu den Ergebnissen des Stadtparteitags: „Wir sind froh, dass wir für alle Wahlbezirke Kandidatinnen und Kandidaten aus den jeweiligen Ortsteilen gewinnen konnten und insbesondere, dass wir mit Peter einen bodenständigen Ur-Olsberger als Kandidaten haben und keine Findungskommission auf die Suche schicken mussten.“

Der Fraktionsvorsitzende Rudolf Przygoda forderte einen Politikwechsel, nachdem die Stadt über Jahrzehnte von der gleichen politischen Kraft regiert wurde.

Die SPD Olsberg wird ihren Kandidaten bei den anstehenden Neujahrsempfängen und bei den Jahreshauptversammlungen vorstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare