Las Vegas in Olsberg

Großer Lacherfolg: der Besuch des Polizeihauptkommissars ?Gernot Mause? auf der Bühne beim Olsberger Frauenkarneval. Foto: Christine Müthing

Mit dem Frauenkarneval der Unweisen in Olsberg hielt am vergangenen Freitag die fünfte Jahreszeit im Strunzertal Einzug. Als Piraten zogen die Aktiven mit wehenden Totenkopffahnen in die gut besuchte Konzerthalle ein. Danach sorgte eine tolle Mischung aus Tanzeinlagen, Sketchen und Büttenreden für einen kurzweiligen Abend.

Die Ü45-Gruppe bot einen schwungvollen Piratentanz, dabei glänzte Gerti Burghoff als Südseeschönheit. Durch farbenfrohe Kostüme bestachen der Hausfrauen- und ABBA-Tanz. Live-Gesang boten Sigrid Wiepen und Ulrike Balkenhol. Dass Schunkeln und Polonaise "scheiße" sind, wusste nach der Darbietung, musikalisch von Uli Middel am Akkordeon begleitet, der ganze Saal. Um superstraffe, ganz enorme Bodyformer ging es später im Lied des Gesangstrios mit Sigrid Wiepen, Nicola Hauschild und Dagmar Schaefer. Nach einem Einblick in das Fundbüro für verlorengegangene Funken berichtete Veronika Heiselmeier von ihren verzweifelten Versuchen in der Jugend, jemanden zu finden, der auf ihre Unschuld aufpasst, selbst der Pastor konnte hier nicht helfen. Dass die Bundeswehr kein Ponyhof ist, wurde ebenfalls auf der Bühne anschaulich dargestellt. Fahrunterricht im Wohnzimmer zeigten Elke Menke und Karina Vollmer. Doch dass ein echter Polizist, Polizeihauptkommissar Gernot Mause, auf einmal vor der Tür stand, um die verbotswidrige Einfahrt in die Norbachstraße zu ahnden, sorgte für großen Lacherfolg. Waltraud und Mariechen, alias Gerti Burghoff und Martina Gödde, zeigten humorvoll die Tücken der modernen Technik, angefangen beim iPhone, über Twitter bis YouTube. Von ihrer 80-tägigen Radtour von Winterberg nach Olsberg berichteten die Schrappnells, Katja Schulte und Ulrike Niggemann. Sie kamen natürlich mit Rädern in die Konzerthalle und hatten auch endlich eine Erklärung im Gepäck, warum die Gierskopp oft so wenig Wasser hat. Das große Finale vor tollem Bühnenbild entführte nach Las Vegas in die Welt der Träume und Zauberei. Showgrößen wie Frank Sinatra, Elvis, Tom Jones, Siegfried und Roy oder Marilyn Monroe schwebten über die Treppe auf die Bühne und entließen die Zuschauerinnen in eine lange Partynacht zur fetzigen Musik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare