Japanische Erzähltheater mit Bildkarten

Vorlesen mal anders: Stadtbücherei Olsberg veranstaltet Workshop

+

Olsberg. Vorlesen mal ganz anders: Vorlesepaten, Erzieherinnen oder auch Beschäftigte in Senioreneinrichtungen können am Freitag, 5. April, in der Stadtbücherei Olsberg in einem Workshop unter dem Motto „Vorlesen und Erzählen mit dem Kamishibai“ das japanische Erzähltheater mit Bildkarten, als Schattentheater und mit Stabpuppen kennen lernen.

Birgit Hass, Literaturpädagogin in der Stadtbücherei Mülheim und Referentin der Stiftung Lesen, bringt an diesem Tag in einer zweieinhalbstündigen Fortbildung von 15 bis 17.30 Uhr allen Interessierten diese Art des Geschichtenerzählens näher. Denn das japanische Erzähltheater ist vielseitig einsetzbar und erreicht Kinder im Kindergartenalter ebenso wie Erwachsene in Senioreneinrichtungen, da Senioren gerne in Erinnerungen schwelgen oder es lieben, bekannte Geschichten von früher neu zu entdecken.

Einblicke in den theoretischen und geschichtlichen Hintergrund

Das Seminar möchte allen Vorlesern oder Interessierten das nötige Handwerkszeug zum Umgang mit dem Kamishibai mitgeben. Im Verlauf des Workshops können von den Teilnehmern Geschichten weitergesponnen oder illustriert und auch eigene Geschichten erfunden werden. Birgit Hass gibt dabei zunächst Einblicke in den theoretischen und geschichtlichen Hintergrund des Erzähltheaters, bevor dann in Partnerteams eine Bilderbuchgeschichte mit dem Kamishibai umgesetzt und eingeübt wird. Diese wird dann zum Abschluss der Gruppe vorgeführt. Initiatorin des Workshopangebotes ist die Stadtbücherei Olsberg. Bereits jetzt veranstaltet die Bücherei einmal monatlich in ihren Räumen ein Kamishibai-Theater für Kinder im Vor- und Grundschulalter und hält über 40 Bildkartensets für das Erzähltheater zur Ausleihe bereit.

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Die Anzahl der Plätze ist allerdings auf 15 begrenzt. Es wird daher um eine Anmeldung unter Tel. 0 29 62/97 93 83 oder per E-Mail an stadtbuecherei@olsberg.de gebeten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare