1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Olsberg

Welpe vor der Nase des Besitzers geklaut

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Polizei wurde bei einem dreisten Hundediebstahl auf den Plan gerufen.
Die Polizei wurde bei einem dreisten Hundediebstahl auf den Plan gerufen.

Von einem Spaziergang mit seinen beiden Hunden auf Olsberger Stadtgebiet kehrte ein Herrechen mit nur einem Vierbeiner zurück.

Ein dreister Hundediebstahl ereignet sich am Montagmorgen im Bereich der so genannten Feuereiche zwischen Olsberg-Elleringhausen und Brilon-Wald. Ein 46-Jähriger war mit seinen zwei Hunden im Wald nahe der Feuereiche spazieren. Sein knapp neun Wochen alter Jack-Russel-Welpe war nicht angeleint und lief ein Stück voraus. Kurz vor der an der Feuereiche vorbeiführenden Landstraße 743 parkte auf einem Waldweg ein schwarzer Pkw. Der Fahrer dieses Wagens sprach kurz mit dem Hundehalter und wandte sich dem Welpen zu. In einem kurzen, unbeobachteten Moment ergriff der Fremde den Hund, lud ihn in seinen Pkw und fuhr mit hohem Tempo in Richtung Brilon-Wald davon. Der Dieb trug eine schwarze Jacke und blaue Jeans. Näheres ist nicht bekannt. Der 46-jährige Hundehalter erhielt am Dienstagvormittag einen Anruf des Tierheimes in Korbach. Dort wurde ein weißer Jack-Russel-Welpe abgegeben. Nach der Beschreibung handelt es sich um seinen Hund.

[BETONTER-ABSATZ][/BETONTER-ABSATZ]Sachdienliche Hinweise zu dem Dieb nimmt die Polizei in Brilon unter Telefon 02961-90200 entgegen.

Auch interessant

Kommentare