1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Dietmar Fischer ist neuer Kaiser der Dorlarer Schützen

Erstellt:

Von: Reinhold Beste

Kommentare

Das neue Dorlarer Kaiserpaar: Dietmar Fischer und seine Frau Edeltraud. Fotos: Reinhold Beste
Das neue Dorlarer Kaiserpaar: Dietmar Fischer und seine Frau Edeltraud. © Reinhold Beste

Dorlar. Aus Anlass ihres 175-jährigen Bestehens feierte die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Dorlar am Wochenende ihr Jubiläumsschützenfest. 22 ehemalige Könige waren zum Wettkampf um die Kaiserwürde unter der Vogelstange angetreten.

Zum Schluss blieben mit Dietmar Fischer, König 1973, Günter Schulte, König 2004 und Eugen Börger, König 1993, drei ernsthafte Bewerber übrig. Mit dem 125. Schuss gelang es dann dem 68-jährigen Dietmar Fischer, den Vogel aus dem Kugelfang zu holen.

Der langjährige ehemalige Verwaltungsleiter des Martinswerks Dorlar wird von seiner Ehefrau Edeltraud begleitet. Sein Vater Willi Fischer war vor 50 Jahren Kaiser und hatte diese Würde 25 Jahre inne. Heute wird in Dorlar alle fünf Jahre ein neuer Kaiser ermittelt.

Der für Sonntag geplante Festzug, zu dem Abordnungen befreundeter Vereine erschienen waren, musste leider wegen einer durchziehenden Gewitterfront buchstäblich ins Wasser fallen. Das tat der guten Stimmung in und um die Schützenhalle jedoch keinen Abbruch. Von der Feuerwehr wurde das neue Kaiserpaar trockenen Fußes in die Halle gebracht.

Dort sorgten neben dem Tambourkorps Kirchrarbach, der Kur- und Knappenkapelle Bad Fredeburg, dem Musikverein Berghausen auch das Tambourkorps Asperden vom Niederrhein, das nach acht Jahren mal wieder ein Gastspiel in Dorlar gab, für die richtige Schützenfeststimmung.

Auch interessant

Kommentare