Mit dem 103. Schuss

Alfons Nieder schießt Vogel in Brabecke

Brabecke - Insgesamt 103 Schuss hat es gebraucht, bis Alfons Nieder als Nachfolger des ehemaligen Schützenkönigs in Brabecke, Guido Fersterer, feststand.

Die Idee, den Vogel von der Stange zu schießen, kam dem 50-jährigen Brabecker schon vor langer Zeit: Seine Frau und er feierten in diesem Jahr ihren Geburtstag, jetzt würde es Zeit für das Königsamt, so Alfons Nieder. 

Gattin Astrid ist neue Königin

Gattin Astrid ist die neue Königin Neben der Königswürde hat der IT-Abteilungsleiter der Firma Delta Business Service in Meschede noch weitere Aufgaben im Männergesangverein Brabecke. Seit zwei Jahren engagiert er sich als 1. Kassierer im Vorstand des Vereins. Zur Königin nahm er sich seine Frau Astrid, mit der Krankenschwester hat er zwei Kinder, 12 und 16 Jahre alt. 

Richard Reuner ist Vizekönig

Richard Reuner ist der Vizekönig Auch einen neuen Vizekönig hat Brabecke. Richard Reuner, Nachbar des neuen Königs, setzte den finalen Schuss auf den Vogel und machte sich damit zum Vize des kleinen Ortes. Beruflich arbeitet der 52-Jährige als Bankkaufmann bei der Volksbank. Vizekönigin wurde wie selbstverständlich seine Frau Gabriele.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare