1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Bands lassen Halle in Bad Fredeburg beben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Birlenbach

Kommentare

Die Kurhalle in Bad Fredeburg bebte am Samstagabend wieder beim 14. Beatabend des Power of Rock. Fotos: Florian Birlenbach
Die Kurhalle in Bad Fredeburg bebte am Samstagabend wieder beim 14. Beatabend des Power of Rock. © Florian Birlenbach

Bad Fredeburg. Die Halle bebte als am Samstagabend der 14. Beatabend des Power of Rock e.V. mit Monsun und Seven Hell sechs Stunden Live-Musik auf die Bühne brachte.

Den zahlreichen Besuchern aus nah und fern wurden in der Kurhalle feinster Rock und auch Klänge vom namhaften Metalbands zu hören gegeben – darunter Lieder von Metallica, Iron Maiden, Deep Purple, Led Zeppelin, aber auch von Bon Jovi oder Billy Idol. Für die Lennestädter Band Monsun– als erste Band am Abend – war dieses Jahr leider schon der letzte Auftritt bei diesem Event, denn nach den Regelungen darf jede Band nur drei Jahre in Folge auf dem Beatabend spielen.

Die Band Seven Hell aus Hessen durfte nun nach einem erfolgreichen Auftritt im vergangenen Jahr auch 2017 den Besuchern feinste Klänge präsentieren. Dabei deckten die sieben Musiker mit Sänger Chris Peisser, der 2011 den Titel „Bester Hard Rock Sänger“ gewann und Frontfrau Anne Appel musikalisch einen sehr großen Bereich der gesamten Szene ab.

Für das Jahr 2017 sieht der Verein „Power of Rock“ außer dem Beatabend auch noch Veranstaltungen im ehemaligen Lichtwerk für eine kleinere Auswahl an Leuten vor, wobei dem Verein vor allem auch die Location zusagt.

Weitere Events sind auch noch in Planung. Der Beatabend ist, wie in den letzten Jahren auch, am Samstagabend wieder hervorragend angekommen.

Weitere Bilder zum Beatabend sind unter www.sauerlandkurier.de zu finden.

Auch interessant

Kommentare