Besondere Verdienste geehrt

Bürgermeister Halbe (l.) und Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Heinz-Dieter Neumann (r.) mit den Geehrten Manfred Ochsenfeld (3.v.l.) und Günter Kuhlmann sowie deren Frauen. Foto: ric

Sparkassen-Medaille für Manfred Ochsenfeld und Günter Kuhlmann

Schmallenberg. (ric)

Mit der Westfälisch-Lippischen Sparkassenmedaille wurden am Montagabend Manfred Ochsenfeld aus Westernbödefeld und Günter Kuhlmann aus Lennestadt-Saalhausen ausgezeichnet. Bürgermeister Bernhard Halbe, Vorsitzender des Verwaltungsrates der Stadtsparkasse Schmallenberg, überreichte die Auszeichnungen im Rahmen einer Feierstunde im Hotel Störmann in Schmallenberg.

Die Sparkassenmedaille wird an Persönlichkeiten verliehen, die sich durch langjährige verdienstvolle ehrenamtliche Tätigkeiten in Organen und Gremien um die Sparkassenorganisation in Westfalen-Lippe verdient gemacht haben.

"Der Schlüssel zum Erfolg sind die Menschen. Bei der Sparkasse steht das Zahlenwerk auf der einen Seite, Menschen die dahinter stehen auf der anderen. Sie geben der Sparkasse Profil", so der Bürgermeister während der Auszeichnung.

Manfred Ochsenfeld, seit 1994 ehrenamtlicher stellvertretender Bürgermeister der Stadt Schmallenberg, ist ebenfalls seit 1994 Mitglied des Verwaltungsrates der Stadtsparkasse Schmallenberg. Günter Kuhlmann ist bereits seit 1986 als Arbeitnehmervertreter Mitglied dieses Gremiums.

Ein Mandat im Verwaltungsrat auszuüben heiße Verantwortung zu übernehmen, Entscheidungen zu treffen und diese in zielgerichtetes Handeln umzusetzen."Dafür, für das Wirken und das Engagement zum Wohle des Sparkassenwesens, gebührt ihnen der Dank der gesamten Sparkassenorganisation", so abschließend Bürgermeister Halbe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare