Einer von 18 Teilnehmern bei SAT.1

"The Biggest Loser": Sauerländer Werner ist dabei - "Werde kämpfen bis zum Umfallen"

+
Mit einem Startgewicht von 141,5 Kilogramm startet Werner Baumeister aus Schmallenberg in die neue Staffel von "The Biggest Loser".

Schmallenberg - Er hat es geschafft: Werner Baumeister aus Schmallenberg nimmt an der neuen Staffel der SAT.1-Show "The Biggest Loser" teil. Im Boot-Camp erhielt der 56-Jährige eines der begehrten T-Shirts für die Abnehm-Sendung.

Dabei hatte das Boot-Camp auf der griechischen Insel Naxos, bei dem 34 Kandidaten um die 18 Plätze in der neuen Staffel 2020 kämpften, für den Inhaber von "Werner's Top Snack" in Schmallenberg nicht unbedingt gut begonnen: Bei der ersten Challenge kommt Werner Baumeister als Letzter ins Ziel. Das wurmte den 56-Jährigen: "Es ist immer scheiße, der Letzte zu sein." Dennoch gab der Gastronom aus dem Sauerland sich kämpferisch: "Ich möchte den anderen beweisen, dass ein 56-Jähriger auch noch etwas draufhat. Ich werde alles für meine Frau tun."

"The Biggest Loser"-Camparzt Dr. Christian Westerkamp erklärte Werner Baumeister in einem Gespräch dann, wie schlecht es um seinen Gesundheitszustand bestellt ist, nachdem der Kandidat aus Schmallenberg ihm zuvor offenbart hatte, dass sein Gewicht ihn bereits beim Schuhebinden störe. "Er redet seinen gesundheitlichen Zustand klein. Er hat schlechte Leber-Werte, er hat eine schlechte Lungenfunktion und er ist kurz davor Diabetiker zu werden", lautete das erschreckende Ergebnis seiner Untersuchung. 

The Biggest Loser: Für Werner aus Schmallenberg ist es "fünf vor zwölf"

Er sei allerdings in einem Alter, "in dem er natürlich noch etwas ändern kann, und es vor allem dringend ist, dass er etwas ändert", sagte Dr. Christian Westerkamp. Der Camparzt führte den Zuschauern eine möglicherweise schreckliche Folge vor Augen: "Weder Werner noch seine Frau wollen, dass sie alleine ist." Genau das ist auch der Grund, warum Werner Baumeister jetzt etwas in seinem Leben ändern will: "Meine Frau bedeutet mir alles. Ich habe die Probleme verdrängt. Ich kann mich ja noch bewegen und es geht noch alles. Für meine Frau würde ich alles tun, das werde ich bei 'The Biggest Loser'." 

Camp-Chefin Dr. Christine Theiss begrüßte Werner Baumeister im "The Biggest Loser"-Camp.

Trotz des durchwachsenen Starts endet die erste Folge der neuen Staffel der SAT.1-Abnehmshow für den 56-Jährigen aus Schmallenberg mit einer guten Nachricht: Werner Baumeister erhielt das letzte rote T-Shirt, das ihn für die Teilnahme am "The Biggest Loser"-Camp berechtigt - wohlgemerkt als ältester Teilnehmer. "Er ist nicht mehr ganz jung. Es ist extrem spät, es ist fünf vor zwölf. Das muss er verstehen. Werner ist im Camp herzlich willkommen", sagte Camparzt Dr. Christian Westerkamp. 

Der Gastronom aus dem Sauerland war nach der Entscheidung überglücklich: "Ich bin richtig stolz auf mein T-Shirt. Ich nehme mir vor, bei 'The Biggest Loser' alles zu geben, was in mir steckt. Ich werde bis zum Umfallen kämpfen." 

The Biggest Loser: Werner startet mit 141,5 Kilo

Es folgte der Moment der Wahrheit: Beim Wiegen wurde das Startgewicht jedes Teilnehmers ermittelt. Werner geht mit 141,5 Kilogramm ins Rennen. Damit ist er bei weitem nicht der schwerste Starter: Anthony Karrenberg aus Bergkamen bringt sogar fast 200 Kilogramm auf die Waage. "Einer der spannendsten Momente bei 'The Biggest Loser' ist das Startwiegen. Da sieht man wirklich, wo der Mensch gerade in diesem Moment steht", erklärte Abnehm-Coach Ramin Abtin, der die Teilnehmer in dieser Staffel gemeinsam mit der neuen Trainerin Petra Arvela begleitet. Zudem ist das Wiegen zu Beginn von besonderer Wichtigkeit für die gesamte Staffel: "Wer am Ende prozentual am meisten seines Startgewichts abgenommen hat, der wird der stolze Gewinner sein", schilderte Camp-Chefin Dr. Christine Theiss. 

Für Werner Baumeister aus Schmallenberg geht es im "The Biggest Loser"-Camp auf Naxos nun genau darum, möglichst viel Gewicht zu verlieren, um Woche für Woche eine Runde weiter zu kommen und am Ende vielleicht "The Biggest Loser 2020" zu werden. Der Sauerländer gab sich in der ersten Folge der Abnehm-Show kämpferisch: "Ich werde einfach kämpfen und werde den anderen zeigen, was in einem Älteren drinsteckt." Sein Ziel sei es, wieder Kleider von der Stange - also "in einer normalen Größe" - zu kaufen. "Ich werde alles im Camp geben. Auch wenn ich in den Challenges nicht so gut bin, gebe ich alles bei den Challenges", kündigte Werner an. "The Biggest Loser" läuft immer sonntags um 17.30 Uhr in SAT.1

Werner Baumeister aus Schmallenberg erhielt das letzte rote T-Shirt bei "The Biggest Loser".

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare