Die Leinen sind los

'Schiff ahoi' heißt es noch zwei Mal am kommenden Wochenende in Medebach.

Auch in diesem Jahr ist es der Theatergruppe der Kolpingsfamilie in Medebach wieder gelungen, den großen Saal des Kolpinghauses zu füllen und die Zuschauer mitzureißen.

Am vergangenen Wochenende liefen die ersten Aufführungen der Komödie "Schiff ahoi" von Beate Irmisch. Der Vorhang war noch nicht geöffnet, da konnten die Zuschauer bereits in den eigens für dieses Stück ausgebauten Vorbühnenbereich "eintauchen". Untermalt mit einem Seemannslied kam gleich begeisterte Stimmung auf, als der Kapitän mit Besatzung die Bühne betritt. Allerdings hat es Kapitän Zuckelmeier auf dieser Reise nicht leicht. So erfährt er kurz vor dem Auslaufen, dass sein geliebtes Kreuzfahrtschiff verkauft wurde und der neue Besitzer mit auf die Fahrt geht, allerdings inkognito. Zu allem Überfluss machen dem Kapitän auf der Reise einige "überdrehte, liebestolle und streitsüchtige Passagiere zu schaffen. Immer wieder muss er gemeinsam mit seiner Besatzung die Wogen glätten, damit die Stürmchen vorüberziehen. Dieses passiert, natürlich nur mit absoluter Situationskomik, die brillant von allen Darstellern in Szene gesetzt wurde.

Die dadurch hervorgerufenen Applausstürme der Zuschauer mit herzlichem Lachen ließen die Akteure der Theatergruppe natürlich gerne über sich ergehen. Wer sich diese Komödie nicht entgehen lassen möchte, hat am kommenden Wochenende noch Gelegenheit dazu. Karten für Samstag, 3. Dezember, 19.30 Uhr und Sonntag, 4. Dezember, 18 Uhr, gibt es noch bei der Touristik Gesellschaft in Medebach, oder an der Abendkasse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare