Trainer ist „Glücksgriff“ für SG Reiste/Wenholthausen

Udo Dröge verlängert bei der SG Reiste/Wenholthausen

Trainer Udo Dröge verlängert bei der SG.

Reiste. Die SG Reiste/Wenholthausen setzt auf Kontinuität. Der Trainer an der Seitenlinie des A-Ligisten aus dem Altkreis Meschede heißt auch in der kommenden Saison Udo Dröge. Der Schmallenberger Dröge hat das Amt des Übungsleiters bei der Spielgemeinschaft im Sommer 2017 von Jörg Kulina übernommen, der die Mannschaft zuvor wieder in die A-Liga geführt hatte.

Kulina, heute Abteilungsleiter Fußball beim SuS Reiste: „Mit Udo Dröge haben wir vor eineinhalb Jahren einen absoluten Glückgriff getan und sind froh, dass wir uns schnell auf eine weitere Zusammenarbeit verständigen konnten. Udo ist ein Trainer, der in jedem Training höchstes Engagement an den Tag legt und unsere junge Mannschaft hervorragend weiterentwickeln kann.“ Udo Dröge freut sich ebenfalls auf eine weitere Spielzeit bei der Spielgemeinschaft: „Mir macht die Arbeit mit der jungen Mannschaft enormen Spaß und ich spüre seitens der Teams sowie des Vorstandes das nötige Vertrauen, welches man braucht, um diesen Job auszuführen. Dazu kommen ein klasse Zusammenhalt und die Kameradschaft innerhalb der Truppe. Auch unsere Zuschauer, die immer zahlreich unsere Spiele besuchen, sind vorbildlich. Da freut sich bei Auswärtsspielen jeder Platzkassierer des Gegners.“

Die Mannschaft belegte in der Saison 2017/2018 als Aufsteiger den 9. Platz und steht aktuell mit 25 Punkten aus 19 Spielen auf Platz 8. In der Hallensaison nimmt die Mannschaft in diesem Winter erstmals am Champions Masters in Meschede teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare