Ein Treffpunkt für Alt und Jung 

Ende in Sicht: Arbeiten in der Schützenhalle in Nordenau fast abgeschlossen 

Erfolgreicher Arbeitseinsatz: Die Arbeiten in der Schützenhalle in Nordenau neigen sich dem Ende.

Nordenau – Nach fast viermonatiger Bau- und Renovierungszeit kann die Schützenbruderschaft St.-Hubertus- Nordenau in Kürze ihre Arbeiten an der Schützenhalle abschließen.

Die Bruderschaft kann mit stolz erhobenem Blick in die Zukunft sehen, da wieder einmal alle Arbeiten in Eigenleistung und mit handwerklichem Geschick abgeschossen werden konnten. Dank gilt allen Spendern, Unterstützern und der Stadt Schmallenberg für die Förderung. Vor allem aber den Vorstands- und Vereinsmitgliedern, die fast täglich ihre freie Zeit für Arbeiten in der schönen Schützenhalle zur Verfügung gestellt haben.

Folgende Arbeiten wurden durchgeführt: 

  • Rückbau der Sektbar und Erneuerung der Decke 
  • Ertüchtigungen am Tragwerk 
  • Behebung Wasserschaden Küche
  • Teilerneuerung der Beleuchtung
  • Komplettanstrich des Innenraumes 
  • Anstrich Bierkeller mit Zugang 
  • Anstrich Küche 
  • Austausch der Fenster der Talseite 
  • Grundrestaurierung aller Tische und Bänke sowie Stehtische

Ein Treffpunkt für Alt und Jung, eine Halle zum Feiern und für Ferienlager. Ab Mai kann sie wieder angemietet werden. Wer sich selber ein Bild machen möchte, kann dies spätestens zum Jubiläumsschützenfest am zweiten Juni-Wochenende.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare