1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Erfolgreich im Cross

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Es wurde nicht nur gefahren. Foto: Christoph Ambrosiak
Es wurde nicht nur gefahren. Foto: Christoph Ambrosiak

In Engter bei Bramsche fand der Auftakt zum Weser-Ems-Cup statt. Diese Cross-Serie besteht aus insgesamt acht Läufen zwischen Weser und Ems. Michael Bonnekessel (DJK RS Grafschaft) mischte sich als Mountainbiker unter die Crosser und musste sich beim Start in der hinteren Reihe aufstellen, da er kein Vorjahresergebnis hatte.

Der Kurs um den Sportplatz war gespickt mit etlichen Hindernissen, die nur laufend zu bewältigen waren und bei denen das Rad geschultert werden musste. Michael Bonnekessel startete verhalten und entging in der hektischen Startphase nur knapp einem Massensturz und reihte sich nach zwei gefahrenen Runden schon an 10. Position ein und versuchte sich im weiteren Verlauf des Rennens weiter nach vorne zu arbeiten. Doch das Überholen gestaltete sich auf dem engen Kurs schwieriger als gedacht, da die MTB-typischen Anstiege fehlten. So dauerte es bis zum Ende der 8. von insgesamt 10 zu fahrenden Runden, bis er zu dem führenden Peter Rohde (Tus Bramsche) aufschloss. Bonnekessel beobachtete seinen Gegner eine Runde lang und erholte sich etwas nach der bisher erfolgreichen Aufholjagd, legte sich eine Taktik zurecht und zog in der letzten Runde vor der Weitssprunggrube dann an Rohde vorbei und ging als Führender auf die Flachpassage Richtung Ziel. Rohde aber gab nicht auf und schloss wieder auf und ging an Bonnekessel vorbei, doch Bonnekessel blieb im Windschatten und ging kurz vor der letzten scharfen Linkskurve wieder vorbei und ging mit querstehendem Rad als erster Fahrer in den Singletrail vor dem Ziel und gab die Führung nicht mehr ab und siegte knapp vor Peter Rohde und durfte sich das Trikot des Gesamtführenden überstreifen.

Auch interessant

Kommentare