Zweite Movie-Night der Stadtkapelle wieder gut besucht

„Erlebnis für uns alle“

Unter der Leitung von Michael Hoffe zeigte die Stadtkapelle eine großartige Leistung.

Unter der Gesamtleitung von Michael Hoffe verwöhnten das Jugendblasorchester und die Stadtkapelle Schmallenberg ihre Besucher mit einem außergewöhnlichen musikalischen Abend. Es war die zweite Auflage der „Movie-Night & Partynacht”.

Michael Hoffe berichtete: „Im September 2010 haben wir mit der Musical-Gala mit Melodien aus ausgewählten Musicals begonnen. 2012 folgte im März die Movie-Night I & Partynacht. Die Nacht der Stars mit bezaubernden Melodien unter anderen von Phil Collins oder Frank Sinatra folgte 2013.“ Geplant und vorbereitet hatte der musikalische Leiter und Dirigent Michael Hoffe mit seinem Vorstand dieses Konzert schon fast ein ganzes Jahr. „Im Herbst vergangenen Jahres habe ich die Stücke – Filmmusik – ausgewählt, dann ging es mit viel Herzblut ans Üben. Mein Ziel: einem breiten Publikum musikalisch etwas zu bieten, ihnen die Musik schmackhaft machen und näher zu bringen. Dadurch sichern wir unseren Fortbestand“, sagt Hoffe bescheiden.

130 Musiker sitzen auf der Bühne, mittlerweile sind viele Mädchen im Jugendblasorchester, aber auch schon in der Stadtkapelle mit Begeisterung und Ausdauer in die Musik vertieft. „Musik macht einfach Spaß“, so Hoffe abschließend.

Der Moderator des Abends Horst Mönig und Vorsitzender Wolfgang Brüggemann freuten sich auf das Konzert, sie betonten: „Es ist ein Erlebnis für uns alle. Wir haben versucht, die Atmosphäre eines ‘Filmpalastes’ zu schaffen. Dieses war ihnen gelungen, untermalt von Filmszenen auf Leinwand, professionelle Licht und Technik der Bühnenbeleuchtung, eindrucksvolle Bilder und noch eindrucksvollere Musik, hinzu kam eine gekonnte, interessante Moderation Horst Mönigs.

Ohne Konzept, ohne Zettelwirtschaft, Mönig hatte jedes Musikstück, jeden Komponist im Kopf. „Mir fällt immer noch etwas ein, vor oder auch bei der Ansage“. Ein Musiker hatte runden Geburtstag, er wurde gebührend gefeiert, auch das behält Mönig nicht für sich. Das Publikum soll es wissen.

Im Wechsel traten Jugendblasorchester und Stadtkapelle auf die Bühne. Eröffnet wurde der spannende Abend mit der „Century Fox Fanfare“ des Komponisten Alfred Newman, arrangiert von Michael Hoffe durch das Jugendblasorchester. Es folgte die Melodie aus „The Rocky Horror Picture Show“, ein Kultfilm aus Amerika, anschließend Filmhits von Titanic, Star Trek, Morricone, Jurassic Park, Schindlers Liste, Independence Day, The Exodus Song, Soldat James Ryan, Die glorreichen Sieben und viele mehr.

Die anschließende Partynacht mit der Top-Party- Band „dremteam“ erfüllte alle Erwartungen. Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden. (Von Erika Biskoping, schmallenberg@sauerlandkurier.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare