1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Fahrerflucht nach Unfall mit erheblichem Sachschaden - Polizei sucht Zeugen

Erstellt:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

Ein Fahrer drängte eine Frau auf der B511 in Schmallenberg erst von der Fahrbahn ab: Sie prallte gegen eine Schutzplanke, er beging nach dem Unfall Fahrerflucht.

Schmallenberg - Erst hat ein Autofahrer einen Unfall verursacht, dann ist er vom unerlaubt vom Unfallort geflohen ohne sich zu stellen. Die Polizei im HSK sucht nun einen Mann und bittet um Zeugenhinweise.

Fahrerflucht nach Unfall mit erheblichem Sachschaden - Polizei sucht Zeugen

Doch was war passiert? Der Polizei zufolge war eine 33 Jahre alte Frau aus Schmallenberg am Freitag gegen 12.40 Uhr auf der B511 von Bad Fredeburg in Fahrtrichtung Heiminghausen unterwegs. Als sie sich auf einer langgezogenen Linkskurve befand, kam ihr ein schwarzer VW Golf entgegen. Dieser geriet auf den Fahrstreifen der 33-Jährigen - vermutlich wegen erhöhter Geschwindigkeit, heißt es seitens der Polizei.

Weil die Frau aus Schmallenberg einen Frontalzusammenstoß verhindern wollte, musste sie nach rechts ausweichen. Dabei stieß sie gegen eine Schutzplanke. An ihrem Fahrzeug entstand ein erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde die 33-Jährige dabei nicht, bestätigte die Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion.

Unfallverursacher flüchtet - Polizei sucht Zeugen

Der Verursacher der Unfalls in dem VW Golf beging dabei Fahrerflucht. Er fuhr auf der B511 weiter in Richtung Bad Fredeburg. Dabei soll es sich um einen männlichen Fahrer gehandelt werden. Der Pkw hat eine Zulassung aus dem Hochsauerlandkreis (HSK).

Die Polizei im HSK hofft nun auf Hinweise von Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Diese sollen sich telefonisch unter der Nummer 02974-969400 melden.

Vor einigen Tagen kam es auch zu einem Unfall auf der B236 bei Schmallenberg. Die Straße war voll gesperrt. Ein Lkw ist gegen die Leitplanke gefahren.

Auch interessant

Kommentare