Fünf Jahre Pastoralverbund

Aus Anlass des fünfjährigen Bestehens des Pastoralverbundes "Fredeburger Land" wird am Sonntag, 31. August, ein zentrales Fest in Holthausen veranstaltet.

Die Gründe für einen Pastoralverbund sind vielschichtig. Wohl nicht zuletzt durch den herrschenden Mangel an Priestern werden selbstständige Pfarrgemeinden unter der Leitung eines Priesters seelsorglich gebündelt. So wurden 2003 die Katholischen Pfarrgemeinden in Bödefeld, Holthausen, Kirchrarbach, Oberhenneborn und Bad Fredeburg unter der Leitung von Pastor Georg Schröder zusammengefasst.

Verabschiedung von Christa Fromme

Begonnen wird das Fest am 31. August um 14 Uhr mit einem festlichen Hochamt in der Pfarrkirche St. Michael in Holthausen. Im Rahmen dieses Gottesdienstes wird Christina Fromme verabschiedet. Sie war bis Ende letzten Jahres im Pastoralverbund "Fredeburger Land" als Gemeindereferentin tätig. Im Anschluss an den Gottesdienst findet in der Schützenhalle Holthausen ein Empfang statt.

Es wird darauf hingewiesen, dass in allen Gemeinden des Pastoralverbundes außer in Holthausen lediglich am Samstag, 30. August, Vorabendmessen stattfinden: in Bödefeld um 17.45 Uhr, in Bad Fredeburg um 18.15 Uhr, in Oberhenneborn und Kirchrarbach um 19 Uhr. Auf Grund des feierlichen Hochamtes in Holthausen am Sonntag entfallen die Gottesdienste in den Gemeinden des Pastoralverbundes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare