Gelungene Präsentation

Die Schüler konnten sich am Tag der offenen Tür der Christine-Koch-Schule in Schmallenberg informieren.

In einem guten Licht präsentierte sich die Christine-Koch-Schule jetzt an ihrem Tag der offenen Tür den zahlreichen Eltern und zukünftigen Schülerinnen und Schülern der umliegenden Grundschulen.

Während die Eltern zu Beginn in der Aula durch die Schulleitung umfassend über Statistik, Unterrichtsinhalte und Abschlussmöglichkeiten der Schule informiert wurden, durften die Viertklässler, geführt von den "alten Schulhasen" aus den Klassen 10, schon einmal in verschiedene Unterrichtssituationen reinschnuppern.

Dazu hatten Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 8 unter anderem spielerisches Mathematik- und Englisch-Lernen, die Präsentation von Unterricht und Unterrichtsergebnissen in den Fachräumen für Informatik, Naturwissenschaften und Technik, Vorführungen der Lern- und Sporthelfer, die Vorstellung der Schülerbücherei, die Präsentation des Berufsfindungskonzeptes und vieles mehr vorbereitet. Den Eltern wurde derweil das neue Konzept, das neben der Einrichtung der seit Jahren bekannten und erfolgreichen Bläserklasse im kommenden Schuljahr vorsieht, auch die anderen beiden neuen 5er-Klassen mit einem Schwerpunkt zu versehen. So sollen zusätzlich eine Theaterklasse und eine Sportklasse eingerichtet werden, alle drei Klassen sollen sich unter dem gemeinsamen ästhetischen Schwerpunkt "Gestalten" wiederfinden. Dieses neu erdachte Konzept fand bei den anwesenden Eltern breite Zustimmung.

Des Weiteren erhielten die Eltern Informationen über die Christine-Koch-Schule als Partnerschule des Fußballs in Kooperation mit dem Deutschen-Fußball-Bund (DFB) und zum Ganztagkonzept der Schule. Im Anschluss an die Präsentation hatten auch die Erwachsenen die Möglichkeit, geführt von Kolleginnen und Kollegen der Christine-Koch-Schule, das Schulgebäude und den Unterricht kennenzulernen.

So trafen sie auch ihre Kinder im Verlauf des Rundgangs wieder und genossen es anschließend, bei einem Frühstück mit Kaffee und Leckereien aus der Schulküche oder dem von Schülern geführten Schulkiosk im Foyer den Tag der offenen Tür langsam ausklingen zu lassen. Hier bot sich weiterhin die Möglichkeit, in Einzelgesprächen mit der Schulleitung oder mit den zukünftigen Klassenlehrern Frau Schwan, Herrn Wiese und Herrn Conze die neue Konzeptidee vertiefend zu diskutieren.

Großer Andrang herrschte auch bei den zur Beratung bereitstehenden Eltern Frau Didam und Frau Richstein, so wie der ehemaligen Schülerin Annalena Beste, die über ihre Erfahrungen während ihrer Schulzeit bzw. der ihrer Kinder Auskunft gaben. Gegen Mittag endete dann ein rundum gelungener und informativer Tag, der den anwesenden Kindern und Erwachsenen die Vielfältigkeit der guten Angebote der Christine-Koch-Schule gezeigt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare