1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Gleidorf ist bereit

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sicher wird es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Beobachter unter die Vogelstange ziehen.
Sicher wird es auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Beobachter unter die Vogelstange ziehen.

Endlich hat das Warten ein Ende; von Samstag, 2., bis Montag, 4. Juli, lädt der Schützenverein 1920 Gleidorf wieder zu seinem Hochfest. Neben einer neuen musikalischen Begleitung gibt es auch Änderungen im Festablauf (siehe Kasten unten).

Eröffnet wird das Schützenfest am Samstag, 2. Juli, um 12 Uhr als "Salut für den König" beim Böllern mit der Kanone im Dorfpark. Weiter geht es um 16.30 Uhr mit der Schützenmesse in der katholischen Kirche. Anschließend wird bereits um 17.15 Uhr in Arens Loch der vierte Gleidorfer Jungschützenkönig, Nachfolger vom amtierenden König Julian Hennemann, ermittelt. Es folgt das Aufsetzen des Schützenvogels und Gecks. Um 20 Uhr geht es mit der offiziellen Jungschützenkönigsproklamation in der Schützenhalle weiter. Zudem werden neben der Begrüßung auch langjährige verdiente Mitglieder geehrt.

Im Einzelnen sind dies: Tobias Daus, Stefan Balzer, Andree Brüning, Volker Wehlt, Volker Langer, Martin Sternberg, Martin Spiekermann, Volker Bette und Manfred Wickel. 40 Jahre dabei sind Anton Winkelmann, Heinrich Kurzawa, Karl-Josef Klauke, Burkhard König und Werner Müller. Für ihre 50-jährige Mitgliedschaft werden geehrt: Robert Spiekermann, Hans Bunzeck, Dieter Stork, Karl-Josef Kramer, Franz Brüning, Wolfgang Nückel, Frohmut Hanusa und Werner Kranefeld. Sogar schon seit 60 Jahren die Treue halten dem Schützenverein Gleidorf Klemens Richter und Werner Schauerte. Im Anschluss an die Ehrungen finden der Tanzabend sowie der Zapfenstreich statt.

Kein Festzug am Montagnachmittag

Der Schützenfestsonntag beginnt um 10 Uhr mit dem Antreten an der Schützenhalle und dem darauf folgenden Abmarsch zur Totenehrung mit Kranzniederlegung am Ehrenmal im Dorfpark. Anschließend findet der Frühschoppen im Dorfpark auf Wilhelm Teipels Weide (bei schlechter Witterung in der Schützenhalle) statt. Einer der großen Höhepunkte steht um 15.30 Uhr an: der große Festzug. Zunächst werden die Fahnen abgeholt, ehe auch das noch amtierende Königspaar (Frank und Mareike Lauber), das aktuelle Vizekönigspaar (Dennis Schroller und Julia Rickert) sowie das Jungschützenkönigspaar Julian Hennemann und Jennifer Daus mit Hofstaat zu ihrem letzten großen Geleit abgeholt werden. Ab 17.30 Uhr ist Königs- und Kindertanz, anschließend Tanzabend.

Am Montag, 4. Juli, geht es schließlich um 9.30 Uhr zum Antreten und Abmarsch zur Vogelstange in Arens Loch. Um 10 Uhr werden beim Königs- und Geckschießen neue Regenten ermittelt. Nach dem anschließenden Frühschoppen geht es um 14 Uhr zurück zur Schützenhalle, wo um 14.30 Uhr die große Königsproklamation ansteht.

Mit der Schützenparty klingt das Hochfest dann langsam aus.

Auch interessant

Kommentare