Begeistertes Publikum

Gospelkonzert in Bad Fredeburg ein voller Erfolg 

+
Die Chöre boten ein beeindruckendes Konzert in der Fredeburger Pfarrkirche. 

Bad Fredeburg. In der St.-Georg-Kirche in Bad Fredeburg fand auf Einladung des MGV Bad Fredeburg ein Konzert der Chöre „Just for Fun“ aus Lennestadt und „Gospeltrain“ aus Kreuztal zusammen mit dem MGV Bad Fredeburg statt. „Um dem November-Blues entgegen zu wirken, hilft in erster Linie Musik“, so Chorleiter Siegfried Knappstein. Und so boten die drei Chöre ein stimmungsvolles Konzert dar, bei dem sie sowohl einzeln als auch gemeinsam auftraten.

Die Chöre hatten ein breites Repertoire von Künstlern wie Nena über Rammstein bis zu Paul Simon und ABBA parat. Auch gefühlvolle Stücke wie „Halleluja“ von Leonhard Cohen wurden dem begeisterten Publikum präsentiert. Außerdem spielte der Organist Gerd Arens aus Elspe mehrere sehr imposante Stücke an der Orgel der St. Georg-Pfarrkirche.

Jeder Chor konnte auf seine Weise das Publikum begeistern: „Just for Fun“ mit modernem Pop, „Gospeltrain“ – unter der Leitung von Dr. Jörg Siewert – mit schwungvollen Gospels und der MGV Bad Fredeburg mit klassischem Liedgut. Zum Ende des beeindruckenden Konzertes wurde das Publikum zum Mitsingen animiert: Bei „Lobet den Herren“ – laut Siegfried Knappstein dem „Schlager des Gotteslobes“ – durfte das gesamte Publikum mit den Chören und in Begleitung des Organisten Gerd Arens sein Gesangstalent unter Beweis stellen.

Nach einer Zugabe wurde den Chorleitern und dem Organisten Gerd Arens zum Dank ein Blumenstrauß überreicht.

 

Nach einer Zugabe wurde den Chorleitern sowie dem Organisten Gerd Arens zum Dank ein Blumenstrauß überreicht. Einen ganz besonderen Dank sprach der Erste Vorsitzende des MGV Bad Fredeburg, Dr. Martin Steppeler, der St. Georg-Gemeinde Bad Fredeburg aus, die den Raum für dieses beeindruckende Konzert zur Verfügung stellte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare