Griffel-Elf bleibt weiter gefährlich

Mittelfeldmotor Jens Richter im Zweikampf mit zwei Sunderaner Gegenspielern. Foto: Patrick Donatil

Nach Schwächephase aufsteigende Tendenzen — FC will oben mitspielen

Arpe/Wormbach. (ric)

Mit einer eindrucksvollen Hinrunde hat der FC Arpe/Wormbach bewiesen, dass die Mannschaft längst kein Geheimtipp mehr ist. Schon nach den ersten Spielen führte die Griffel-Elf die Tabelle an."In der ersten Hälfte der Hinrunde lief es richtig gut für uns", weiß Spielführer Daniel Kompernaß. Auswärts holte man wichtige Punkte in Oberschledorn und Medebach. "Danach hatten wir allerdings eine kurze Schwächephase, auch bedingt durch den Ausfall einiger Leistungsträger", fügt er hinzu. Vier Spiele in Folge wurden in dieser Zeit verloren. Doch zum Ende der Hinrunde berappelte sich der FC und zeigte wieder aufsteigende Tendenzen, beispielsweise auswärts gegen Suttrop. Hier gewann man 4:1.

Ein Highlight der Hinserie war sicherlich das Lokalderby gegen SV Schmallenberg/Fredeburg. Hier spielten die Akteure vor über 800 Zuschauern auf dem neuen Kunstrasenplatz in Arpe. Mit einem gerechten 1:1 endete die Partie. Zu den Stärken der Mannschaft zählt weiterhin die mannschaftliche Geschlossenheit, die Trainer Ottmar Griffel schon zu Beginn der Saison lobte. Aber nicht nur das macht den FC gefährlich. Der Kader wurde zum Saisonbeginn mit hoffnungsvollen Spielern verstärkt, die sich zwischenzeitlich sehr gut in die Mannschaft integriert haben. In der Winterpause wechselte außerdem Stürmer Rene Wostal vom SV Maumke zu dem Bezirksligisten im Stadtgebiet Schmallenberg.

Überzeugende Leistungen

In der Rückrunde möchte der FC weiterhin eine gute Rolle spielen. Dabei will man noch den ein oder anderen Platz in der Tabelle gut machen. Dass der FC dazu in der Lage ist, hat er unter anderem eindrucksvoll in seinen Testspielen bewiesen. Gegen DJK Bonzel gewann man beispielsweise 9:1 und gegen FC Kirchhundem 2:0. Einen 8.0-Sieg sicherte man sich gegen den Tabellenführer der A-Kreisliga Meschede Kückelheim/Salwey und gegen SSV Elspe siegte man ein 8:1.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare