1. SauerlandKurier
  2. HSK
  3. Schmallenberg

Guido Fersterer und Volker Schmidt regieren in Brabecke

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Das Königspaar Guido und Marion Fersterer (l.) und das Vizekönigspaar Volker und Christiane Schmidt (r.) regieren über die Schützenbrüder in Brabecke.
Das Königspaar Guido und Marion Fersterer (l.) und das Vizekönigspaar Volker und Christiane Schmidt (r.) regieren über die Schützenbrüder in Brabecke. © Florian Birlenbach

Brabecke. Mit der Armbrust durften in Brabecke sowohl die Männer als auch die Frauen ihren Regenten ermitteln. Mit dem 156. Schuss wurde zunächst Guido Fersterer neuer Schützenkönig in Brabecke.

Zusammen mit seiner Frau Marion regiert der selbstständige Softwareentwickler nun für ein Jahr die Schützenbrüder aus Brabecke. Doch nicht nur über den Titel des Königs darf sich der 47-Jährige freuen. Er ist auch der neugewählte Erste Vorsitzende des Schützenvereins. Sein Freund und Nachbar konnte beim Geckschießen dann nicht anders, als auch mit um die Würde des Vizekönigs zu ringen. Dies gelang dem Steuerfachangestellten auch mit dem 142. Schuss. Zu seiner Vizekönigin erkor er Ehefrau Christiane.

Somit standen am Sonntagnachmittag die beiden neuen männlichen Regenten fest und präsentierten sich dem Schützenvolk beim großen Festzug durch das Dorf.

Anschließend wurde in der Halle mit dem Musikverein Bödefeld und dem Musiker Benedikt Wrede ein geselliger Tanzabend mit Königs- und Kindertanz gefeiert.

Am Montag wurde es dann für die weibliche Bevölkerung Brabeckes ernst. Es galt eine neue Frauenkönigin zu ermitteln. Diese Ehre sicherte sich schließlich Susanne Schulte mit dem 132. Schuss. Mit Olaf Möller fand sie auch den passenden Prinzen, der an ihrer Seite regiert. Vizekönigin wurde Lisa Nölke mit dem 53. Schuss. Sie erkor Karl-Josef Müller zu ihrem Vizeprinzen. Im Anschluss wurde bis spät in die Nacht gefeiert.

Auch interessant

Kommentare