Hans-Georg Bette gewählt

Der neue erste Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes steht fest: Hans-Georg Bette (m.). Landrat Dr. Karl Schneider (l.) und der stellvertretende Vorsitzende Josef Peitz (r.) gratulieren zur neuen Führungsposition. Foto: Kerstin Thielemeier

Auf der Tagesordnung der außerordentlichen Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes stand an erster Stelle die Wahl des neuen Vorsitzenden. Als Nachfolger von Ulrich Lutter, der sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegen musste, stellte sich Hans-Georg Bette zur Wahl.

Der 41-Jährige ist seit 1994 Mitglied der CDU. In seiner Ansprache zur Kandidatur machte Bette deutlich, dass er im Falle einer Wahl einige seiner bisherigen Ämter niederlegen muss, um Interessenskonflikte zu vermeiden. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Prokurist bei der Volksbank Schmallenberg ist er unter anderem als Mitglied der CDU-Fraktion im Stadtrat. Dort arbeitet er aktiv im Haupt- und Finanzausschuss und ist Vorsitzender des Bezirksausschusses Schmallenberg. Vor seinen 90 anwesenden Parteifreunden definiert er klar seine Ziele. Hauptaugenmerk legt er dabei auf die Kommunalwahlen 2009. "Es gibt viel zu tun. Jeder Neuanfang ist ein Stück Zukunft", freut sich Bette auf "seine" Wahl.

Die satzungsgemäße geheime Wahl sollte seine Vorfreude unterstreichen. Mit der absoluten Mehrheit ist Hans-Georg Bette an die Spitze des CDU-Stadtverbandes mit 84 Stimmen gewählt worden. Mit lediglich vier Nein-Stimmen und zwei Enthaltungen steht der neue erste Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes fest. Zu den ersten Gratulanten gehörten der stellvertretende Vorsitzende Josef Peitz und Landrat Dr. Karl Schneider, der im Anschluss über drei Amtsjahre als Landrat und die Perspektiven der Kreispolitik referierte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare