45 Jahre Städtepartnerschaft

Schmallenberg und Wimereux feiern gemeinsam 

Die Bürgermeister Bernhard Halbe und Francis Ruelle (Wimereux, 2.v.r.) mit den unterzeichneten Urkunden zur Festigung der Städtepartnerschaft.

Schmallenberg. Vor 45 Jahren – am 10. Juni 1972 – haben die damaligen Bürgermeister aus Schmallenberg und Wimereux die Urkunden für eine Partnerschaft zwischen ihren Städten unterschrieben. Bis heute hat diese Städtepartnerschaft gehalten und am Freitagabend haben der Bürgermeister der Stadt Schmallenberg, Bernhard Halbe, und der Bürgermeister der Stadt Wimereux, Francis Ruelle, diese Freundschaft nochmals durch Unterzeichnung der Urkunden über partnerschaftliche Zusammenarbeit gefestigt.

Nach dieser Zeremonie wurden auch nochmals Gastgeschenke ausgetauscht, wobei Schmallenberg ein Gemälde der Küsten von Wimereux erhalten hat.

Im Anschluss an diesen Teil durften sich alle Anwesenden über einen gemütlichen Abend freuen, der mit einem „Diner Spectacle“ und Musik gefeiert wurde. Für die Personen aus Wimereux bestand ihr Aufenthalt jedoch nicht nur aus der Erneuerung der Urkunden. Sie haben an diesem Wochenende zudem auch noch einen Ausflug nach Soest in die Adamskaserne unternommen. In Soest haben die Gäste auch noch das französische Museum besichtigt.

Im Anschluss sind sie zusammen an den Möhnesee gefahren, um dort Kaffee zu trinken.

Außerdem besuchten die Gäste aus Wimereux am Sonntagmorgen zusammen den Gottesdienst in der St. Alexanderkirche in Schmallenberg, bevor sie dann nach dem Mittagessen wieder in ihre Heimat reisten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare